Remouladensoße ala Roswita


Rezept speichern  Speichern

aus DDR-Zeiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 15.10.2006



Zutaten

für
1 Glas Mayonnaise, oder auch Selbstgemachte
3 Ei(er), hart gekochte
2 Gurke(n) (Delikatessgurken)
etwas Sardellenpaste oder Anchovispaste
Senf, (Born oder Bauzner)
Kräuter, wie Schnittlauch, Petersilie und Dill
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die hart gekochten Eier klein schneiden und die Deligurken auch. Wer keine Gurken mag, lässt sie weg. Dann alle Zutaten der Reihe nach vermischen und pürieren, durchziehen lassen und fertig ist die Remouladensoße. Die Kräuter können nach Bedarf dazu gegeben werden, aber auch weggelassen werden.

Wer will, kann aber auch klein gehackte Kapern mit daran machen, oder frischen Paprika.

Sie passt gut zu Schüsselsülze und Bratkartoffeln, aber auch zu saurem Fisch mit Kartoffelsalat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hilli752

einfach und soo lecker. Perfekt 👌

24.09.2020 23:09
Antworten
vorderbr

Endlich mal eine Remouladensauce, die gut ist. Alle die ich vorher ausprobiert habe waren zum Vergessen trotz hoher Bewertungen. Um die Sauce flüssiger zu bekommen habe ich etwas Woycestersauce, Zitronensaft und Sahne zugegeben.

17.04.2020 01:05
Antworten
Kräuterjule

Danke für das Lob und dein Feedback. :-))

17.04.2020 13:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ein prima Rezept ich mich nur bedanken für das Rezept. LG Omaskröte

07.01.2020 10:51
Antworten
schnuckiheike

Danke! Ich werde es so probieren :-)

16.12.2018 11:44
Antworten
Kräuterjule

Hallo, ich noch mal. Ich habe das Rezept für die Mayonnaise vom User Horch - http://www.chefkoch.de/rezepte/37381012492461/Mayonnaise.html- übernommen und dann weiterverarbeitet für meine Remouladensoße. Die Mayonnaise war für mich von der Masse her, voll kommend ausreichend. VG die Kräuterjule :-))

14.04.2007 11:14
Antworten
Kräuterjule

Der User heißt richtig, H O R S C H. Ich bitte um Entschuldigung VG Kräuterjule

12.01.2019 15:23
Antworten
Kräuterjule

Hi, wer die Remouladensoße nicht so dick haben will, der gibt noch etwas von der Gurkenbrühe mit dazu, zum verlängern. Das habe ich oben im im Rezept vergessen mit anzugeben. Auf dem Bild, so wie sie oben abgebildet ist, habe ich meine Remouladensoße aus selbstgemachter Mayonnaise gemacht und nicht mit Gurkenbrühe verdünnt. VG die Kräuterjule :-))

18.03.2007 17:31
Antworten
Kräuterjule

Hallo PrivatCreativ, deine Idee mit den Kapern werde ich auch einmal ausprobieren. VG die Kräuterjule :-))

18.12.2006 00:55
Antworten
PrivatCreativ

hey echt super lecker, aber mit kleingehackten kapern wird es zum absolutem gedicht. lg. PrivatCreativ

17.12.2006 19:48
Antworten