Filettopf toskanisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.10.2006 467 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefilet(s)
1 Pck. Bacon (oder Speck, in dünne Scheiben geschnitten)
2 Becher Schlagsahne
1 Dose Tomatenmark
300 g Tomate(n), klein geschnittene
etwas Ketchup oder Salsa Sauce
2 Knoblauchzehe(n)
Paprikapulver, gepresste
Butter
Semmelbrösel
Cayennepfeffer
Chilipulver
Salz und Pfeffer
Rosmarin
Basilikum
Thymian
Fett für die Auflaufform

Nährwerte pro Portion

kcal
467
Eiweiß
23,57 g
Fett
37,85 g
Kohlenhydr.
8,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch abwaschen und trocken tupfen. Eine Auflaufform einfetten, den Knoblauch pellen. Backofen auf 200°C vorheizen.

Fleisch in Medaillons teilen und jedes Stück mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Dicht an dicht in die Auflaufform legen.

Schlagsahne erhitzen, klein geschnittene Tomaten, etwas Ketchup und etwas Tomatenmark einrühren. Knoblauch pressen und mit Kräutern und den Gewürzen pikant abschmecken. Alles kurz aufkochen (sollte die Sauce zu hell sein, noch etwas Tomatenmark hinzugeben).
Die Sauce heiß über das Fleisch geben. Butterflöckchen und ein paar Semmelbrösel darauf verteilen und ca. 40 Min. im Ofen backen.

Ein frischer Salat und ein Baguette schmecken köstlich dazu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trishas-welt

Meine Variante war fettarm. Ohne Bacon, Cremefine statt Sahne. Butterflocken und Brösel durften auch nicht mitmachen. Das hat dann meinem Mann und mir gut geschmeckt.

11.10.2020 15:05
Antworten
badegast1

Ich habe noch zusätzlich Mozzarella mit überbacken, und es kam noch Brokkoli dazu. Dazu gab es Serviettenknödel. Dankeschön fürs Rezept

02.11.2018 15:53
Antworten
heidrulle

Den Filettopf gab es heute bei uns. War schnell vorbereitet und hat sehr gut geschmeckt. Ich habe auch stückige Dosentomaten genommen und die Semmelbrösel weggelassen. LG Heide

28.01.2018 14:14
Antworten
Mieze2106

Hallo, War sehr gut, vielen Dank für's Rezept. Hatte Dosentomaten und die Semmelbrösel weggelassen. Hat so prima gepasst.

26.02.2017 16:26
Antworten
Bebberle

Hallo, gestern gab es diesen Filettopf. Ist ein schönes Partyrezept mit relativ wenig Aufwand. Er hat uns und unseren Gästen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für's Rezept. Schöne Grüße Bebberle

06.03.2016 14:42
Antworten
Cathi2912

Die Kombination mit dem Bacon war gut. Als Beilage gab es Nudeln. Allerdings find ich, ist das Filet ein wenig trocken. Ich denke allerdings, dass man einem Schweinefilet besseres antun kann. Gruesse Cathi

06.12.2008 20:47
Antworten
nitli62

Hallo ich mache dieses Rezept sehr oft, wenn ich Besuch habe. Kenne es aber unter dem Namen "Party-Filet" Wenn man die Sahne mit Milch ergänzt, wird dies Sauce ziemlich flüssig. Grüsse Nitli

10.09.2008 12:33
Antworten
nja1

Hi, super lecker!!! Tolles Rezept, mit Salz hab ich allerdings nicht noch abgeschmeckt, durch den Parmesan + Parmaschinken ist das schon sehr sehr würzig. Hab ehrlich gesagt aber die Sahne auch weggelassen + daführ Kondensmilch genommen. Muss man sich ja nicht immer alles auf die Hüften backen ;-)))))) Danke für das super schöne Rezept!!! Liebe Grüße Anja

14.03.2007 14:49
Antworten
elfiH

Hallo, habe heute das obige Rezept als Geburtstagsessen für 9 Personen ( mit 1 Kg Filet) gemacht und noch ca. 500 g braune Champignons - in dicken Scheiben - und etwa das Doppelte an Tomaten dazu gegeben. Semmelbrösel weggelassen und flächendeckend mit Mozzarellascheiben belegt. Sehr lecker und wirklich gut vorzubereiten! Da wir von der Vorspeise noch frisch geriebenen Parmesan übrig hatten, wurde der noch großzügig auf die einzelnen, fertigen Portionen verteilt. Das kommt auch gut! LG elfiH

18.10.2006 22:04
Antworten
ngy2

Sehr lecker, habe einen Becher Sahne durch fettarme Kondensmilch ersetzt, da war es nicht ganz so mächtig. lg ngy2

18.10.2006 16:53
Antworten