Eier oder Käse
Gemüse
Kartoffel
Krustentier oder Fisch
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


7 - Tassen - Salat

beliebt beim Grillen, Picknick oder dem kalten Buffet

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.10.2006



Zutaten

für
1 Tasse Pellkartoffeln, gewürfelt
1 Tasse Ananas, gewürfelt
1 Tasse Zwiebel(n), gewürfelt
1 Tasse Äpfel, gewürfelt
1 Tasse Gewürzgurke(n), gewürfelt
1 Tasse Ei(er), gekocht
1 Tasse Fischfilet(s) (Matjes), gewürfelt
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle
Gurkenflüssigkeit
Öl, vom Matjes
Ananassaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Die Tasse ist bei diesem Rezept eine frei wählbare Maßeinheit. Wichtig ist, dass von den 7 hauptsächlichen Zutaten die gleiche Menge verwendet wird.
Es werden also je Würfel von Pellkartoffeln, geschälten und entkernten Äpfeln, Ananas aus der Dose, in Öl eingelegtem Matjes, abgezogenen Zwiebeln, geschälten, hart gekochten Eiern und Gewürzgurken vorsichtig vermengt.
Der Salat wird dann mit dem Öl vom Matjes, einem Teil Ananassaft sowie etwas Gurkenbrühe nach Geschmack angerichtet und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
Wer mag, fügt dem Salat noch Schnittlauchröllchen oder gehackte Petersilie zu. Oder eben auch andere Kräuter nach Wahl. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Vor dem Servieren sollte der Salat etwas Zeit zum Durchziehen haben. Zwei bis drei Stunden wären sicher ganz gut.
Der Salat eignet sich als Beilage zu Gegrilltem, macht sich gut beim Picknick oder auch einem kalten Büffet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flamme_58

Den Kick bekommt das ganze, wenn man zwei Esslöffel saure Sahne mit einem EL scharfen Senf vermischt und unterzieht. Super Rezept!

13.05.2011 21:03
Antworten
Opakochtgut

Diese Variante kannte ich noch nicht. Der Salat ist echt lecker, Danke fürs Rezept. LG. Hans

05.11.2010 16:09
Antworten
julaa

Fand ich supi!Total einfachund sehr fruchtig lecker ,obwohl ich kein Fan von Matjes und co bin ,sowas hab ich gesucht dankeee liebe grüße

10.06.2010 12:18
Antworten
pemtom

Hallo Liesbeth, danke für das Rezept. Mußten es gleich ausprobieren,leider ohne Matjes,da mein Verlobter keinen Fisch mag.Haben dafür Mini-Salami in Scheiben geschnitten.Diesen Salat werden wir nun öfter mal machen. Haben für Euch auch ein Bild hochgeladen. Liebe Grüße,pemtom.

15.09.2008 15:44
Antworten
PettyHa

Hallo Liesbeth, danke für das sehr leckere Rezept! Diese Variante mit Matjes hatte ich noch nie gegessen, bisher habe ich immer Tunfisch genommen. Gibt es jetzt öfter! LG PettyHa

17.07.2007 12:16
Antworten