Sommer - Rosenkuchen


Rezept speichern  Speichern

saftiger Hefeteig mit Mango-Quark-Füllung und knusprigen Kokos-Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 13.10.2006 4845 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

375 g Mehl
½ Würfel Hefe
50 g Zucker
150 g Joghurt
3 EL Wasser, warm
1 TL Salz, gestrichen
50 g Butter, weich

Für die Füllung:

2 Ei(er)
50 g Zucker
250 g Quark
1 große Mango(s), reif (ca. 400 g)

Für die Streusel:

150 g Mehl
50 g Kokosraspel
100 g Zucker
100 g Butter, in Flöckchen

Nährwerte pro Portion

kcal
4845
Eiweiß
118,15 g
Fett
195,01 g
Kohlenhydr.
641,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Dort hinein den Zucker geben und die Hefe einbröckeln.
Den Joghurt erwärmen, in die Mulde gießen und mit Zucker, Hefe und etwas Mehl vom Rand zu einem breiigen Vorteig anrühren.
Abdecken und an einem warmen Ort etwa 15 min gehen lassen.
Dann Butter in Stückchen und Salz zugeben und Wasser mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, der nicht am Schüsselrand klebt.
Die Wassermenge hier bitte anpassen! Den Teig wieder abdecken und etwa 45 min gehen lassen.
Man kann den Vorteig auch weglassen und gleich den Hefeteig zubereiten, dann besser 1 Stunde gehen lassen!

Für die Füllung die Mango schälen und das Fruchtfleisch würfeln.
Die Eier mit Zucker und Quark verrühren.

Den gegangenen Teig auf gut bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 50 cm ausrollen, mit der Quarkmasse bestreichen und mit den Mangowürfeln bestreuen. Dabei am oberen Rand mindestens 2 cm frei lassen! Diesen Rand mit Wasser etwas anfeuchten. Nun den Teig von unten her –also von der längeren Seite aus- vorsichtig aufrollen und in etwa 2-3 cm breite Scheiben schneiden.
Diese dann nebeneinander in eine gefettete Springform setzen und ggf. etwas flacher drücken. Lassen sich die einzelnen Schnecken schwer in die Form setzen, kann man einen Tortenheber zur Hilfe nehmen.
Den Rosenkuchen nun nochmals abdecken und etwa 20-30 min gehen lassen.
Den Ofen auf 200°C Ober- /Unterhitze vorheizen.

Währenddessen für die Streusel Mehl, Kokosraspel und Zucker mischen. Butterflöckchen zugeben und alles mit dem Handrührgerät zuerst auf höchster Stufe zu feinen Bröseln, dann auch niedrigster zu Streuseln in gewünschter Größe verarbeiten.
Anschließend die Streusel gleichmäßig darüber streuen und den Kuchen etwa 30- 35 min goldbraun backen.

Schmeckt auch warm schon einfach traumhaft....

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rocky-Fan

Super Rezept! Musste aber aus Mangel an Zutaten, das ganze etwas abwandeln. In den Teig habe ich etwas Vanille gegeben und nur eine Prise Salz statt einem Teelöffel. Statt der Mango habe ich eine Dose Mandarinen genommen. Das Eiweiß habe ich steifgeschlagen und unter die Quarkmasse gehoben. Außerdem etwas Vanille und Zitrone zugefügt. Und dann hatte ich keine Kokosflocken für die Streusel griffbereit. Habe ein Päckchen gehackte Mandeln und etwas Zimt zugefügt. Werde es das nächste mal aber mit Kokosflocken probieren. Trotz allem ein super Rezept. Gibt es auf jeden Fall wieder :-) DANKE

10.02.2021 17:34
Antworten
der_mops

Hallo! Ich hab jetzt einfach mal mit einer verwendeten Fruchtfleischmenge von 300 g gerechnet und entsprechend Erdbeeren verwendet. Der Teig ist sehr schön aufgegangen. die Füllung allerdings war irgendwie etwas zu viel und flüssig, obwohl ich noch verschiedene bindende Substanzen (Kokosmehl, also nicht -raspel, und Stärke) zugegeben habe. Daher war es mir unmöglich, eine Rolle hinzukriegen, ganz zu schweigen vom Schnecken schneiden... Ich habe eben den gefülten Hefeteig irgendwie ind die Form bugsiert... GHecshmacklich fionde ich den Kuchen gut, schön weich und nicht zu süß. Danke und lg vom mops

16.04.2010 14:26
Antworten
der_mops

Hallo! Ich wüsste gern, ob die ca. 400 g sich auf die ungeschälte Mango mit Kern beziehen oder auf das fertig gewürfelte, letztendlich verwendete Fruchtfleisch. Bin mir da nie sicher, bei Rezepten mit Obst. Außerdem würde ich gern das Obst bei diesem Rosenkuchen austauschen und bräuchte die Mengenangabe allein deshalb... Danke und lg vom mops

10.04.2010 19:09
Antworten
Lieschen69

Absolut perfekter Kuchen! Die Füllung zieht wunderbar in den Hefeteig und gibt ihm die richtige Konsistenz! Eine göttliche Kombination!

11.10.2008 14:36
Antworten
Tekelek

Hallo Alina ! Ich habe den Kuchen nun schon ein paar Mal gebacken und eben gesehen, daß ich noch gar keine Bewertung abgegeben habe. Ich finde den Kuchen sehr lecker, luftig und frisch, perfekt vor allem im Winter (obwohl er Sommer-Rosenkuchen heißt ;-)), da es da die besten Mangos gibt. Selbst mein Mann, der normalerweise Kokosraspel hasst, verschlingt diesen Kuchen ! Liebe Grüße, Katrin

15.02.2008 12:57
Antworten