Hähnchen süßsauer


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (476 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 13.10.2006 490 kcal



Zutaten

für
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Paprikaschote(n), rote
2 Zwiebel(n)
400 g Ananas
40 g Ingwer
200 ml Orangensaft
2 EL Rotweinessig
200 ml Ketchup
2 EL Honig
1 Eiweiß
4 EL Speisestärke
Öl
Salz und Pfeffer
Sojasauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
490
Eiweiß
39,60 g
Fett
7,85 g
Kohlenhydr.
61,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz, 1 TL Sojasauce, Eiweiß, Speisestärke und etwas Wasser gut vermengen, in reichlich Öl rasch knusprig braun braten und anschließend warm stellen.

Die Paprika vierteln, entkernen und würfeln. Die Zwiebel würfeln, die Ananas schälen und den Strunk entfernen, das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.

Zwiebeln und Paprika in der heißen Pfanne unter Schwenken anbraten. Ingwer dazu geben und kurz mit anschwitzen. Orangensaft, Essig, Ketchup und Honig in die Pfanne geben. Aufkochen lassen, die Ananas und das Fleisch dazugeben und bei kleiner Hitze 5 min ziehen lassen.

Mit Salz und Pfeffer sparsam würzen.

Dazu schmeckt besonders Basmatireis oder Jasmin-Duftreis

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Oberdodel123

Ich habe das Fleisch im Wok heiss angebraten, am Boden hat dich jedoch die Stärke abgesetzt. Gibt es da einen trick6, wie man das besser machen kann? Das Fleisch wurde daher nicht braun. Ansonsten fand ich die Sosse sehr gelungen

09.12.2021 19:49
Antworten
jeweschorr

Vielen Dank für das Rezept! So super lecker! Ich fand es sogar noch besser als im Restaurant, weil auf jeden Fall ohne Geschmacksverstärker... ;-) Liebe Grüße!

23.07.2021 18:21
Antworten
Münsterarko

Ich melde mich noch mal, weil das Rezept mittlerweile zu unserem Standardrepertoire gehört. Wenn meine Veggie-Tochter hier ist, nehme ich Naturtofu statt Fleisch. Das geht wirklich prima. Und ich hab´noch einen Tipp für die Verwendung des Eigelbs: Seelachsfrikadellen von Schaech 001 - da benötigt man nur das Gelbe vom Ei... Bei uns gibt es die beiden Gerichte oft an aufeinanderfolgenden Tagen ;-)

31.01.2021 14:35
Antworten
kreativsteffi

Sehr, sehr lecker. Ich habe auch Ananas in einer Dose genommen und den Saft daraus verwendet +100ml Apfelsaft als Alternative für den Orangensaft. Sonst alles nach Rezept!

27.03.2020 12:52
Antworten
Wetter123

danke für das tolle und leckere Rezept. Wie immer 1 zu 1 getreu nachgemacht. Göga samt Fam. begeistert. 5 Sterne von mir

28.01.2020 13:11
Antworten
Couchpotatoe

Ich hatte das Rezept vor einigen Tagen nachgekocht und da ich kein Ananas im Haus hatte habe ich kurzerhand Pfirischspalten genommen und auch ein bißchen Pfirischsaft,ansonsten alles wie beschrieben - es hat saugut geschmeckt.

13.05.2011 08:20
Antworten
SteffiMaus90

Echt Superlecker! Mein Mann meinte vor ein paar Wochen ich solle doch mal Hähnchen süss sauer machen, da er es für sein Leben gerne und ich es bisher nie gekocht habe.... Hatte dann schon bammel aber ER WAR TOTAL BEGEISTERT :) Habe auch Ananas aus der Dose genommen, da die noch übrig war vom Hawai-toast :) hat super geschmeckt! Danke!

03.05.2011 08:49
Antworten
Happiness

das war supersuperfein! ich musste Ananas aus der Dose nehmen, und da ich für uns 2 gleich eine ganze Paprika verwendet habe und so etwas mehr Sauce gebraucht habe, hab ich noch einen Schuss Ananassaft zugegeben. Das Fleisch war wunderbar zart und die Aromen haben wunderbar gepasst. lg, Evi

24.03.2011 11:43
Antworten
joha2922

Hallo, habe Dein Rezept gestern auch nachgekocht. Habe aber den Ketchup durch das Ketchup Manis ersetzt! Super schnell und recht simple, Ergebnis: ausgezeichnet! Danke!

11.02.2011 20:38
Antworten
LuciaS

Hallo! Ich hab das Rezept gestern Abend gekocht und bin absolut begeistert. Eigentlich sollte noch was für heute Mittag übrig bleiben, aber es war einfach zu lecker!!! Ich hab eine Paprika mehr verwendet und eine Hand voll Champignons noch dazu gegeben ansonsten alles so wie es im Rezept steht. Perfekt!!! Danke für das tolle Rezept

20.04.2008 12:42
Antworten