Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
Suppe
kalorienarm
fettarm
Deutschland
Braten
Eintopf
gekocht
Geheimrezept
Camping
Einlagen

Rezept speichern  Speichern

Gemüsetopf mit Klößchen a la Opa

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 13.10.2006 350 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
1 Bund Suppengrün
150 g Möhre(n)
3 EL Gemüsebrühe, instant
250 g Hackfleisch (Rind)
1 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
1 TL Olivenöl
300 g Bohnen, grüne, TK
1 Stange/n Lauch
1 Stück(e) Sellerie
Cayennepfeffer
1 ½ Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
350
Eiweiß
19,06 g
Fett
15,99 g
Kohlenhydr.
31,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Lauch sowie den Sellerie und das Suppengrün putzen und ebenfalls grob in Stücke schneiden. Die Möhren schälen und in dicke Scheiben schneiden.

Etwa 1,5 Liter Wasser aufkochen, die Gemüsebrühe einrühren und nochmals aufkochen lassen. Die Kartoffeln und das Gemüse zufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca 20 Minuten köcheln.

Inzwischen die Knoblauchzehe schälen, klein schneiden und mit dem Hackfleisch und dem Tomatenmark verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse kleine Klößchen formen und diese in erhitztem Olivenöl anbraten. Bohnen und Klößchen in den Topf geben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen . Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und servieren.

Dazu schmeckt Stangenweißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

enibas13359

schmeckt lecker bei dem Winterwetter! Danke für das schöne einfache Rezept

17.12.2018 15:34
Antworten
Tinchen37

eine sehr leckere Suppe. Die Möhren und Kartoffeln habe ich allerdings pürriert und dann die Bohnen darin gekocht. lg tinchen

13.05.2013 14:37
Antworten
Amely

Das ist wirklich eine sehr, sehr leckere und schnell zubereitete Gemüsesuppe. Sogar Göga, der eigentlich keine Suppen mag, hat diese gegessen und gesagt, die kannst Du wieder einmal machen. Die Hackbällchen waren auch sehr lecker. Habe diese genau wie angegeben mit Tomatenmarkt gemacht. Die Gemüsesuppe wird bestimmt wieder einmal auf unserem Tisch stehen. LG Amely

17.06.2012 11:12
Antworten
enie67

...uebrigens gibt es auch Senf mit Chili...das in das Gehackte ist der Oberknaller!

15.06.2012 22:14
Antworten
enie67

eine leckere leichte Suppe! Ich fand nur die Menge an Bohnen sehr viel und habe die haelfte genommen,dafuer auch das doppelte an Fleisch! Jedoch hat mich das Tomatenmark geschmacklich nicht ueberzeugt und deshalb hab ich noch etwas Senf untergemischt und ein paar feingehackte Zwiebeln!

14.03.2012 20:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese leckere Suppe gibt bei mir volle Punktzahl, sie ist sättigend und herzhalft. Mein Sohn, der eigentlich keine Hackklößchen mag war ganz begeistert. Die Würzung mit dem Tomatenmark gibt den Klößchen und damit der Suppe den gewissen Pfiff! Lieben Dank an dich und deinen Opa! LG dryade74

14.11.2011 10:30
Antworten
sweet-cookie

Super leckere Suppe! Ich habe auch die doppelte Menge Hackfleisch genommen und mein Mann meinte ich hätte ruhig noch mehr Hackfleisch nehmen können :-) Danke für das tolle Rezept! LG sweet-cookie

20.12.2009 21:31
Antworten
Nofila

Ich habe dies Rezept nun schon das zweite Mal nachgekocht. Meine Familie ist begeistert. Schmeckt vorzüglich, sättigt und ist schnell zubereitet. Das Tomatenmark gibt den Hackbällchen das"gewisse Etwas". Allerdings nehme ich immer das doppelte an Hackfleisch. LG Nofila

28.11.2008 11:52
Antworten