Quark - Mandarinen - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 12.10.2006



Zutaten

für
375 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
200 g Zucker
200 g Butter oder Margarine
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 kg Quark, Magerstufe
200 g Zucker
4 Ei(er), getrennt
1 Pkt. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 Pkt. Saucenpulver, Vanillegeschmack
1 Pkt. Vanillezucker
½ Tasse/n Öl
3 Dose/n Mandarine(n), abgetropft
evtl. Tortenguss, klar (2 Päckchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Mehl mit dem Backpulver mischen, die 200 g Zucker, die Butter und das eine Ei hinzufügen und einen Knetteig herstellen.
Den Teig auf einem Kuchenblech ausrollen und mit der Gabel mehrmals einstechen.

Die 4 Eier trennen. Die Eiweiß mit 1 EL kaltem Wasser sehr steif schlagen. Die restlichen Zutaten mit den Eigelben gut miteinander vermengen, den Eischnee unterheben.
Die Masse auf dem Teig verteilen. Mit Mandarinen belegen.

Bei 175 °C ca. 45 Min backen.

Nach dem Erkalten kann noch ein klarer Tortenguss (2 Päckchen) darüber gegeben werden.

Schmeckt auch prima mit Aprikosen oder Kirschen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frankensmutje

Hallo Uta, das geht natürlich auch, dann aber die Mengen halbieren (für eine 26er oder 28er Form). VG!

29.04.2020 07:48
Antworten
lebtlachtliebt

Hat jemand mal versucht den Kuchen in einer Springform zu machen? Ich finde auch dass sich der Teig mühsam auf dem Blech verteilen lässt. LG Uta

28.04.2020 09:36
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Kuchen war lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

30.12.2019 20:39
Antworten
Katharina-maria-Nolde

ich habe es ausprobiert und es ist ein wirklich leckeres Rezept , ausser das es ein bisschen blöd ist am Anfang mit den Teig ausrollen 🥧👍

23.07.2019 21:23
Antworten
frankensmutje

Pro Dose: 314 ml, 175 g Abtropfgewicht.

26.11.2018 07:03
Antworten
knuspy

Hallochen, ein wirklich tolles Rezept, DANKE dafür!!! Hatte zwar kein Puddingpulver, hab dafür Paradiescreme genommen. Ist auch lecker!!! bye knuspy

18.03.2012 14:14
Antworten
wolyhey

hi, habe diesen Kuchen jetzt auch schon zum 2.mal machen müssen. Er schmeckt lecker und ich werde ihn im Rezeptbuch speichern. Vielen Dank für das schöne Rezept. Gruss wolyhey

01.12.2010 15:15
Antworten
Abelia

Hi, mache diesen Kuchen jetzt zum 2. mal. Kommt prima an, Kinder haben spaß dabei helfen. Werd ihn sicher noch öfters backen. Vielen Dank für dieses klasse Rezept. LG Tona

21.05.2010 11:18
Antworten
tinmara

Hallochen! Habe den Kuchen mit Aprikosen gemacht, Quark habe ich 500g genommen, die andere Hälfte mit Ricotta ersetzt (hatte nicht mehr soviel Quark da). Ist super angekommen, hat Klasse geschmeckt! Danke für das tolle Rezept! VG Martina

05.04.2010 09:35
Antworten
Danni67

Hallo, habe diesen Kuchen zu meinem Geburtstag gebacken,---lecker, nun muss ich ihn gleich nochmal machen weil er so gut angekommen ist. Versuche heute die 1,5 fache Menge zu machen, ein großes Blech zu mitnehmen und ein kleines für uns Zuhause. LG Danni

05.11.2007 07:50
Antworten