Biskuitboden


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.05.2002 1020 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er), davon das Eigelb
3 Ei(er), davon das Eiweiß
90 g Zucker
90 g Mehl, glatt
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
1020
Eiweiß
43,58 g
Fett
19,11 g
Kohlenhydr.
165,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen. Mehl und Schnee unter die Eimasse heben. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backrohr 10-12 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ännchen

ging einfach und schnell, mit sehr leckerem Ergebnis - danke!

19.06.2020 10:33
Antworten
Vanillakiss88

Haben diesen Boden soeben gebacken, sehr sehr gut, war mir erst unsicher was ich für eine Form nehmen soll, es passt perfekt in eine 24 Springform! Top!!!!

06.04.2019 09:28
Antworten
mellli6

Hallo, das ist wirklich ein perfektes Rezept für einen Biskuitboden. Ich habe den Boden zum ersten Mal ausprobiert und mich genau an das Rezept gehalten. Wegen meiner Glutenunverträglichkeit habe ich das Mehl durch glutenfreies (Universal - Mehlmischung von Schär)ersetzt. Bei glutenfreiem Mehl muss man leider immer damit rechnen, das der Teig bzw. Boden sehr fest wird. Bei diesem Rezept war das nicht der Fall und ich hatte einen wirklich leckeren luftigen Boden für eine Erdbeer - Frischkäse Torte. Es hat mich sehr gefreut, das mir der Boden direkt beim ersten Mal gelungen ist. Das Rezept werde ich jetzt immer als Grundlage für diverse Kuchen und Torten nehmen. Vielen Dank für das Rezept, was mir Lust aufs Backen gemacht hat. LG mellli6

18.05.2015 15:57
Antworten
KPxd

:) alle waren von kuchenboden begeistert!

08.12.2013 14:08
Antworten
m-hertig

sehr schneller Boden. wenn es schnell gehen muss und lecker zudem, was will man mehr 5 sterne *****

25.08.2013 13:45
Antworten
jean2010

Hallo, wie schaffen es manche Leute, dass man den Biskuitboden auch noch teilen kann??? Bei mir reicht er immer nur für einen Kuchen, trotz ultrasteifem Eischnee und superlockerer Masse... Geschmeckt hat er jedoch, nur roch er direkt nach dem Backen wie ein Eierkuchen oder Omelette, lag vielleicht an den superfrischen Eiern??

27.06.2004 19:03
Antworten
Sabsi6

Hallo, ich möchte heute Erdbeerkuchen machen und werde den Boden direkt mal ausprobieren. LG, Sabsi

23.05.2004 12:47
Antworten
Zimtwuppi

Hallo! lecker schmeckt der Boden auch noch wenn man gemahlene mandeln zugibt anstelle von ein paar gramm Mehl, da wird der Teig schön locker. Lieben Gruss Romy

29.04.2004 10:55
Antworten
steffi-x

Hallo Nicki, ja Du hast Recht genauso mach ich das auch mit den Eiern ich trenne sie nicht u. der Boden wird wunderbar! Gruß Stefanie

22.04.2004 22:40
Antworten
Nicki0206

Hallo, ich backe auch gerne Biskuitkuchen, allerdings trenne ich nicht Eigelb und Eiweiss, das geht auch so. Die Eier schön schaumig schlagen, dann den Zucker dazugeben und weiter schön schaumig schlagen auf höchster Stufe. Dann das Mehl dazugeben, aber mit einem Schneebesen und vorsichtig unter die Eimasse heben. Zu einem glatten Teig langsam verarbeiten und dann in die Form giessen. Ist mir bis jetzt immer gelungen! Probierts einfach mal aus! LG Nicki

11.02.2004 13:55
Antworten