Mandarinen-Schmand-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

der cremigste Kuchen den ich kenne!

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (1.087 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.10.2006 4512 kcal



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

125 g Mehl
65 g Zucker
65 g Margarine oder Butter
1 Ei(er)
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

500 ml Milch
2 Pck. Vanillepuddingpulver
200 g Zucker
3 Becher Schmand, je ca. 200 g
2 Dose/n Mandarine(n), je ca. 300 - 350 g Füllmenge
1 Pck. Tortenguss, klar

Nährwerte pro Portion

kcal
4512
Eiweiß
53,82 g
Fett
257,48 g
Kohlenhydr.
488,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für eine 26er Springform.

Als erstes den Pudding kochen (Milch, Puddingpulver und Zucker). Zum Abkühlen zur Seite stellen. Dabei Klarsichtfolie auf die Oberfläche legen, damit sich keine Haut bildet.

Die Mandarinen abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen.

Für den Boden die Zutaten zusammenkneten. Teig in die gefettete Springform drücken, dabei einen Rand hochziehen.

Den Schmand mit dem abgekühlten Pudding verrühren und auf dem Boden verteilen. Die Mandarinen darauf verteilen.

Den Kuchen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für etwa 80 Minuten backen.

Wenn der Kuchen erkaltet ist, aus dem Mandarinensaft und dem Tortengusspulver nach Packungsanleitung einen Guss herstellen und den Kuchen damit überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Seid ihr auf der Suche nach einer Küchenmaschine?
Im großen Küchenmaschinen-Test haben wir 10 Maschinen für euch verglichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

c_schoettelndreier

Gestern gebacken und heute zum Frühstück verputzt! Spitzenklasse!! Allerdings muss ich auch sagen, dass ich ebenfalls die Mehl Menge erhöhen musste, ich schätze auf ca 200-220g. Danach war der Boden ein Traum und ließ sich sooo gut verteilen in der Springform. Den Kuchen wird es öfters geben! Auch mal mit anderen Früchten, da ist der Kreativität ja keine Grenze gesetzt. 5* für diesen Geschmack 😍

17.08.2022 11:07
Antworten
Zwiebel_123

Die Füllung schmeckt wirklich sehr gut. Ich bin nur mit dem Boden überhaupt nicht zurecht gekommen. Er war sehr klebrig und viel zu buttrig, sodass er sich nicht in der Form verteilen ließ. Mit Hilfe eines anderen Rezeptes habe ich die Menge an Mehl auf 200g erhöht. Dann ging es sehr gut. Meine Frage ist nur: habe ich bei dem Boden dieses Rezeptes etwas falsch gemacht und ging es anderen auch so?

12.08.2022 11:18
Antworten
beate559

Der Teig hat bei mir geklebt und war gleichzeitig rissig...laut einem anderen, ähnlichen Rezept soll der Teig vor dem ausrollen 1h in den Kühlschrank. Vielleicht hilft das ja.

10.08.2022 11:04
Antworten
RezepteTanja76

Der Kuchen ist unser absoluter Lieblingskuchen und unsere Kleine liebt ihn auch. Ich kann garnicht sagen wie oft ich den schon gemacht hat und er gelingt immer. Nur bis zum kompletten abkühlen....das übersteht er meistens nicht, da ist er schon weg 🙈😅🥰

29.07.2022 20:56
Antworten
Hobbybäckerin2711

Vermutlich nicht.

29.07.2022 11:44
Antworten
steinchen71

Hallo, der Kuchen ist endlich aus dem Ofen und.... Er geht schnell,schaut toll aus,und vor allem er schmeckt Super!! Wird's auf jedem Fall wiedergeben. LG steinchen71

18.10.2006 15:36
Antworten
janina271282

Kann Mann auch eine 26 Springform nehmen ?

06.06.2017 20:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ja, kannst Du.

06.06.2017 22:23
Antworten
janina271282

Wie sind den da die Zutaten genau so wie im Rezept drin steht oder?

07.06.2017 11:39
Antworten
Chefkoch_EllenT

ja natürlich.

07.06.2017 16:06
Antworten