Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch und Fetakäse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (67 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.10.2006 409 kcal



Zutaten

für
6 kleine Zucchini, halbiert und ausgehöhlt
250 g Hackfleisch
2 Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 Tomate(n), in Würfel geschnitten
100 ml Gemüsebrühe
100 g Feta-Käse, gewürfelt
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
evtl. Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
409
Eiweiß
27,58 g
Fett
28,19 g
Kohlenhydr.
10,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die halbierten und ausgehöhlten Zucchini in etwas Wasser in einem Topf ca. 10 Minuten dämpfen, danach in eine Auflaufform geben.

Die Zwiebel und den Knoblauch in der Gemüsebrühe dünsten und danach das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Die Hälfte der Tomatenwürfel zu dem Hackfleisch geben und mit anbraten. Das ausgehöhlte Zucchinifleisch mit zu dem Fleisch geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Etwas kochen lassen, ca. 10 - 15 min. Diese Mischung nun auf den Zucchini verteilen. Restliche Tomatenwürfel drauf und mit Fetakäse bestreuen. Im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitzer ca.15 - 20 überbacken.

Man kann natürlich auch noch Olivenöl darüber geben und danach in den Backofen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Ich hab eine runde Zucchini für dein Rezept genommen, die wachsen momentan wie Pilze in unseren Garten. :) Ich hab die Zucchini damit gefüllt. Unter die Füllung habe ich noch ein paar Stückchen Käse gehoben vor dem befüllen der Zucchini. Geschmeckt hat es uns sehr sehr gut. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

22.07.2020 20:44
Antworten
Kat12627

Ich fand die Füllung etwas zu flüssig

21.09.2017 10:07
Antworten
Trevor27

Soooo lecker. Nur die Zeitangabe passt nicht. Vielleicht bin ich auch als Mann nicht ausreichend multitaskingfähig. Is aber egal, wenn es sogar meiner Tochter geschmeckt hat, obwohl es nicht wie bei ihrer Mutter ausgesehen hat. Ein echter Ritterschlag.

14.05.2017 15:35
Antworten
ninao29

Hallo , sehr lecker waren die Zucchini. Ich habe Sie aber nicht gedämpft und ich finde das sie kalt noch viel besser schmecken. Lg Nina :)

13.01.2017 12:46
Antworten
ploschi01

Toll dass euch das Rezept gefällt!!!

03.08.2016 11:26
Antworten
sonnenschein222

Hat mir gut geschmeckt da stehe ich drauf, Zucchini essi ich sehr gerne. Außer meinem Freund :-(

16.11.2007 14:26
Antworten
FAMTHOM

Hallo Ploschi01, super leckeres Rezept, haben es schon in unseren Speiseplan aufgenommen. Gruß Eddy

01.11.2007 08:13
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ploschi01, habe vorgestern zwei "Riesen-Zuccinis" (jeweils ca. 800 gr) bekommen - eine wird morgen beim Grillen verwendet. Das andere "Riesenbaby" habe ich heute nach Deinem Rezept zubereitet (habe einfach die große in der Mitte geteilt und dann halbiert). Ich habe lediglich nicht eine, sondern zwei Knoblauchzehen (und diese nicht gepresst, sondern sehr klein geschnitten) verwendet (bin ein Knofi-Fan und spüre ihn gerne zwischen den Zähnen). Dazu Baguette. Ein wirklich absolut leckeres Rezept, das ich gerne mal wieder mache. Liebe Grüße Veilchen1958

04.08.2007 19:43
Antworten
Knödel123

Hallo Ploschi01, habe dein Rezept gestern ausprobiert! War total lecker, habe aber noch normalen Pasta-Käse über die Zuccini gestreut und etwas weniger Fetakäse genommen. Außerdem habe ich Tomaten aus der Dose genommen, da wir die Zuccini nur mit Baguette gegessen haben brauchten wir mehr Soße :-) War echt super lecker, vielen Dank:-) Grüßle Knödel123

23.06.2007 14:10
Antworten
Fetakrümel

Sorry Knödel, bewerte nicht deinen Kommentar, aber über Handy scheint eine eigene Kommentierung nicht möglich (hab mich aber extra dafür angemeldet, weil ich so sauer bin!) Das war mit Abstand das schlechteste Rezept, was ich je über Chefkoch nachgekocht habe. Und die Kritiken geben mir Recht. Kein einziger fand das Rezept so annehmbar! Jeder hat variiert, da Mengenverhältnisse, Flüssigkeiten und Temperaturangaben in keinem Verhältnis stehen! Scheint sich um einen Stromanbieter zu handeln, der sich an zahnlosen Senioren mit trinkbaren Matsch bereichern möchte. Zum Glück konnte habe ich rechtzeitig meinen eigenen Kopf eingeschalten um dem Matschsupergau zu entgehen!

21.01.2017 19:31
Antworten