5 - Minuten - Kasseler - Brokkoli - Rösti - Auflauf


Rezept speichern  Speichern

Blitzschnell!

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (112 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.10.2006



Zutaten

für
3 Scheibe/n Kasseler,roh ca. 1cm dick
1 kleiner Brokkoli und 1 Pck. TK-Rösti
1 Becher Schmand
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kasselerscheiben in eine gefettete Auflaufform legen, darauf die geputzen und gewaschenen Brokkoliröschen (etwas salzen und pfeffern) legen und darauf die Rösti legen. Sahne und Schmand verrühren und über das Ganze gießen. Ist besser, wenn die Brokkoliröschen bedeckt sind von dem Sahne-Schmandgemisch.

Nun das Ganze für etwa eine Stunde bei 180 - 200 Grad ab in den Ofen. Nach der Hälfte der Zeit decke ich den Topf mit Alufolie ab damit die Rösti nicht verbrennen. Wenn der Brokkoli gar ist, ist das Gericht fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SteffiHermes

Sehr lecker. Ich habe die Kasslerscheiben vorher kurz angebraten. Sonst alles nach Rezept. Gibst jetzt öfter..

12.03.2020 12:24
Antworten
heckmann76

Ich überbacke alles noch mit Gratinkäse. Und als Würze kommt noch Muskatnuss über die Rösti .

09.09.2019 16:16
Antworten
renibraun

Ich habe es jetzt 2 mal gekocht und fand es geschmacklich sehr gut. Allerdings war mir beim ersten Versuch (Genau nach Rezept) das Sahnegemisch viel zu flüssig, weil das Wasser vom TK-Gemüse beim Garen noch dazu kommt. Außerdem waren die Kartoffelecken sehr gut gegart, aber das Gemüse noch fast roh und das Fleisch lauwarm. Daher habe ich beim 2. Mal das Gemüse kurz blanchiert. Außerdem habe ich aus Butter und Mehl eine Schwitze gemacht und sie mit Sahne abgelöscht. Schmand dazu und mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt. Heiß auf Fleisch und Gemüse gegossen und TK-Ecken drauf. Jetzt war alles perfekt und hat auch unseren Gästen geschmeckt. Aus dem 5-Minuten-Kasseler wird dann ein 15-Minuten-Kasseler, aber das ist trotzdem noch schnell und lecker!

06.02.2019 15:43
Antworten
zwergenwerke85

Die Kombination ist super und geschmacklich fehlt es an nichts. VG Zwergenwerke

15.01.2019 20:17
Antworten
Mooreule

Hallo, heute Mittag gab es deinen Auflauf, hat sehr gut geschmeckt. Ich hab ihn genau nach Anleitung gemacht. Schön ist auch das er schnell zubereitet ist. Einfach klasse. Liebe Grüße Mooreule

15.11.2017 14:11
Antworten
sschala

Meine Männer sind Dir dankbar :-) Und ich natürlich auch Leichter geht es nicht und es hat Ihnen supertoll geschmeckt Danke

09.12.2006 22:19
Antworten
fantasy

Schneller geht`s wirklich nicht! Ich habe sogar noch einen drauf gesetzt und TK- Brokkoli genommen und ihn gefroren auf das Kasseler gegeben. ;-) Hat super geklappt! Die Sahne habe ich durch Milche ersetzt und das ganze noch mit Ketschup und Schnittlauch verfeinert. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, wo jeder mit dekorieren und backen beschäftigt ist, kommt mir dieses Rezept gerade recht! LG Yvonne

06.12.2006 14:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich bin ja ganz begeistert, dass ich ein so einfaches schmackhaftes Gericht gefunden habe. Habe gleich die doppelte Menge gemacht, weil meine Familie immer ziemlich hungrig ist. Einstimmiges Urteil: dieses Rezept kommt jetzt öfters auf den Speiseplan. Danke webin

21.11.2006 23:43
Antworten
lena1804

Hallo! Also eigentlich nehme ich immer den gefrorenen Brokkoli aus dem Kühlregal (einfach die gefrorenen Brokkoli auf den Kassler legen) Ein bißchen ändern die wohl die Rezepte wenn man sie einreicht ... liebe Grüße, Lena

04.11.2006 08:49
Antworten
ctroidl

Hallo, das Rezept ist wirklich ziemlich lecker und total schnell zubereitet. Bin begeistert. Ich hatte keinen Brokkoli zur Hand, also habe ich kurzerhand Blumenkohl genommen. Außerdem habe ich auf die Sahne verzichtet und statt dessen fettarme Milch und statt dem Schmand ein Fläschen Creme balance genommen. Für 3 Personen habe ich nicht die ganzen Röstis genommen (3 für jeden, reicht meiner Meinung nach aus). Gruß ctroidl

26.10.2006 06:17
Antworten