Entenbrust


Rezept speichern  Speichern

mit Aprikosenmarmelade

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. normal 10.10.2006 1069 kcal



Zutaten

für
400 g Entenbrust
2 EL Marmelade (Aprikose), gehäufte EL

Nährwerte pro Portion

kcal
1069
Eiweiß
72,48 g
Fett
68,81 g
Kohlenhydr.
41,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Ente unter Wasser halten und waschen, mit Küchenkrepp trocken.

Anschließend in einer erhitzten Pfanne anbraten, die fette Seite mit der Haut dabei ca. 3 x so lange wie die Fleischseite anbraten. Anschließend ca. 15-20 Min. bei 200°C in den vorgeheizten Backofen schieben. Dann mit Aprikosenmarmelade bestreichen und weitere 5-10 Min. erhitzen. Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Dazu gab es Kartoffel Möhren Gratin. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🌯🦐🍭🥂🍔🥙🥞🍅🧀🍹🍰🍻🌭

22.03.2021 11:11
Antworten
Lasagneliebhaber

Haben es heute so gemacht, wie es hier vorgeschlagen wird, aber die Haut war nicht kross. An sich finden wir den Rezeptvorschlag sehr gut, ich werde einfach zukünftig das Ganze zum Schluss noch direkt unter dem zugeschalteten Grill bruzzeln lassen, damit die Haut cross wird :) Dieses Mal reichte mir die Zeit nicht mehr, weil alles andere schon auf dem Tisch stand.

27.12.2020 18:33
Antworten
Haubndaucher

Servus. Um ehrlich zu sein, kamen wir mit den Zeitangaben auch nicht hundertprozentig zurecht. Wir haben nach Gefühl gearbeitet, und brauchten zum anbraten 10-12 Minuten. Da wir zu der Entenbrust Kroketten als Beilage hatten, haben wir beides auf ein Backblech getan und durchgebraten. Hat einwandfrei funktioniert. Geschmeckt hat das ganze unwahrscheinlich gut, weshalb es von uns auch die volle Punktzahl gibt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

16.08.2020 14:08
Antworten
Jogole66

Ein tolles Rezept schmeckt total lecker.

20.02.2020 19:26
Antworten
Mandolito88

2 ⭐⭐ Hat mich nicht von Hocker gehauen , auch die Zeitangabe war nicht gut und habe mich mit insgesamt Minuten bei 200 Grad mein Vorredner angeschlossen.......

10.02.2020 19:39
Antworten
Kartoffel_62

sieht lecker aus!!!

19.12.2010 19:24
Antworten
j_lau

Wirklich ganz tolle Kombination, die Ente mit der Aprikosenmarmelade! Wir hatten Rösti als Beilage, schmeckt sehr gut.

23.12.2008 16:35
Antworten
LISBOA1600

Danke fuer das Rezept.Hatte fuer mich 5 Sterne.Auch der Hinweis mit dem Einschneiden war gut.

12.02.2008 10:57
Antworten
heike50374

Hallo, die Fettseite wird am besten rautenförmig eingeschnitten, so brät das Fett besser aus. Ausserdem salzen und pfeffern. Aus dem Bratensatz habe ich noch eine leckere Soße gezaubert. Wir hatten noch einen Salat dazu. Vielen Dank für die Anregung Heike

12.11.2007 11:36
Antworten
Dejavue7

Mit dem Einschneiden war eine gute Idee, gerade für das braten. Ist sogar was für`s Auge, wenn`s auf dem Teller liegt. Ich wüsche ein frohes Weihnachtsfest

24.12.2010 17:47
Antworten