Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.10.2006
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 322 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2006
130 Beiträge (ø0,03/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Fischfilet(s) (Goldbarsch), ca. 500 g
Frühlingszwiebel(n)
100 g Nudeln (Chasobanudeln, grüne Sobanudeln)
50 g Rettich(e) (Daikon), japanischer
500 ml Brühe (Dashi)
100 ml Wein (Mirin)
100 ml Sojasauce, japanische
1 Liter Öl zum Frittieren
  Kartoffelmehl oder Maisstärke

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 710 kcal

Anmerkungen zu den Zutaten: Nehmt dicke Barschfilets, da diese aufgeschnitten und gefüllt werden müssen. Man findet oft recht schwer schöne, dicke Stücke. Aber auf Bestellung bekommt man sie recht leicht.
Dashibrühe kann man auch selber machen, ist aber sehr aufwendig. Ich nehme dafür gerne das Instant-Pulver, das es in Asia-Märkten zu kaufen gibt. Spart hier 30 Minuten Zubereitungszeit.

Barschfilets säubern und salzen und eine Stunde ruhen lassen. Inzwischen Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Chasobanudeln etwa 5 Minuten im Wasser kochen und dann abschrecken (man kann die Nudeln auf einer Seite zusammenbinden - dann hat man einen praktischen Bund zum Füllen, muss aber nicht sein).

Fisch in der Mitte längs und dann seitlich davon Taschen einschneiden (T-förmiger Schnitt). Den Barsch mit den kalten Nudeln füllen und mit Küchenzwirn zusammennähen. Danach in Kartoffelmehl wenden.

Rettich fein reiben. Mit Dashibrühe, Mirin und Sojasoße vermischen und kurz aufkochen.

Im heißen Öl den gefüllten Barsch etwa 6 Min. goldbraun backen. Danach in etwa 5 cm große Stücke schneiden.

Den fertigen Fisch in Suppenschüsseln geben und mit der Suppe übergießen. Die Frühlingszwiebelringe darüber streuen. Sofort servieren.

Anmerkung: Man kann auch entsprechen mehr davon machen, aber ich mache meistens noch ein 2. Hauptgericht dazu.