Camping
Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Party
Pilze
Rind
Schwein
Suppe
gekocht
spezial
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Präsidentsuppe

Partysuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.10.2006



Zutaten

für
750 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n)
1 gr. Dose/n Champignons
1 gr. Dose/n Tomatenmark
1 Flasche Tomatensaft
250 g Sauerkraut, mildes
2 Gewürzgurke(n)
2 Liter Brühe, klare
Salz und Pfeffer
200 ml Sahne
Salz (Knoblauchsalz)
Currypulver
Zucker
2 EL Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch würzen und anbraten. Zwiebeln schälen und ebenso wie die Gewürzgurken klein schneiden. Mit den restlichen Zutaten - außer den Pilzen und der Sahne - zum Hackfleisch geben und nach Geschmack würzen. Alles ca. 1,5 Std. köcheln lassen. Zum Schluß die Pilze und Sahne dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anthea1

Herzlichen Dank für das tolle Rezept, wir haben das Süppchen gekocht und unsere Gäste und wir selbst haben sie für sehr gut befunden....gibts bestimmt immer mal bei uns♥

30.12.2010 13:10
Antworten
Sandraalbert

So, wie versprochen kommt hier die Resonanz meiner Gäste. Und die war wirklich sehr gut!Ich hatte das Süppchen einen Abend vorher gekocht, habe allerdings das Hackfleisch in ordentlich Knoblauchkräuterschmalz angebraten (..war mir dann hinterher schon etwas arg viel Schmalz und ich dachte schon, ich hätte die Suppe vers++t...),außerdem hatte ich noch ein Päckchen Schmelzkäse und gehackte Tomaten im Schrank und mit den Gewürzen habe ich auch nicht gegeizt!Nach der Fertigstellung war ich irgendwie nicht so begeistert und schob das auf meine Schmalz-Aktion, am nächsten Tag aber stürzten sich meine Gäste wie verrückt auf diese Suppe, weil es halt auch mal was Neues war!Und ich habe nur dicke Komplimente für die Suppe bekommen, die ich in meiner Version übrigens kurzerhand Präsidentensuppe "Barrack Obama" getauft hatte.Fazit: Wenn das Süppchen noch etwas Zeit zum Ziehen bekommt, schmeckt es auch mit ordentlich Knoblauchschmlaz total lecker!Einziges "Manko": Das Sauerkraut unterstützt den Geschmack der Suppe nicht wirklich, sondern ist nur ein einfacher "Auffüller".Aber wir mögen Sauerkraut alle sehr gerne!Das Ganze wird bei der nächsten Gelegenheit bestimmt wieder gekocht!

26.03.2009 14:46
Antworten
Sandraalbert

Ja das hört sich doch mal nach einer ganz anderen Partysuppe an, die ein Hit werden könnte!Ich bin es nämlich leid, auf jeder Party immer nur der Käsesuppe,Pizzasuppe oder Gyrossuppe zu begegnen!Deswegen mache ich auf meinem Geburtstag eine scharfe Salsasuppe. Ich möchte aber gerne eine Alternative anbieten und da werde ich einfach mal dieses Rezept ausprobieren. Und das Tolle ist, dass ich 90% der Zutaten bereits im Hause habe. Werde dann über die Resonanz meiner Gäste auf die Suppe berichten!bin wirklich gespannt!

11.03.2009 13:13
Antworten
ERCO89

Wir haben das Rezept zum Geburtstag meiner Mutter gemacht. Alle waren total begeistert. Ich finde dies ist auch eine tolle Partysuppe für die kalten Tage. Danke für das Rezept

01.03.2008 11:17
Antworten