Asien
China
einfach
fettarm
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderfilet mit Zwiebeln

Wie beim Chinesen

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 09.10.2006



Zutaten

für
600 g Rinderfilet(s)
Pfeffer, schwarzer, gemahlen
Salz
40 ml Reiswein / Sake
5 EL Sojasauce
2 EL Sauce (Hoisinsauce)
2 EL Honig
2 Möhre(n)
4 Zwiebel(n)
4 EL Öl, (Erdnussöl)
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Speisestärke
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und fein würfeln. Kräftig pfeffern und salzen.
Den Reiswein mit den Würzsaucen und dem Honig mischen und über das Fleisch geben.
Möhren und Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch unter ständigem Rühren kurz braten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Anschließend das Gemüse im verbliebenen Öl etwa 1 Minute braten.
Die Gemüsebrühe angießen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glattrühren, zum Gericht geben und alles kurz aufkochen lassen.

Die Fleischstreifen zum Gemüse geben und darin kurz erhitzen, alles nochmals abschmecken.

Dazu schmeckt Basmati - oder Jasminreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bond008

du kannst Reiswein gut durch Cherry finno ersetzen.

04.01.2013 06:00
Antworten
tini1707

Ich konnte keinen Sake bekommen und habe einfach Weißwein genommen, wahrscheinlich war die Marinade auch ein wenig zu flüßig, was dem Gericht aber in keiner Weise schadete. Uns hats allen gut geschmeckt! Danke Mydear! Nächstes Mal tu ich Ingwer dran!

03.02.2012 14:49
Antworten
Hase050702

Sehr lecker und empfehlenswert!!!!

05.04.2011 16:44
Antworten
jüsial

Habe statt Rinderfilet Schweinefilet genommen und das Fleisch mit der Marinade in einem Gefrierbeutel 20 min ziehen lassen. Hat allen geschmeckt!

06.01.2010 11:42
Antworten
Tokasch

Ich habe heute mal dein Rezept ausprobiert und war begeistert; es schmeckt wirklich sehr lecker! Nachdem ich zunächst Probleme hatte, die Hoisinsauce zu besorgen, war ich mit dem Ergebnis anschliessend mehr als zufrieden. Das wird es wohl öfters bei mir geben. Gruß Tokasch

03.07.2008 20:22
Antworten