Bewertung
(65) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
65 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2006
gespeichert: 3.648 (0)*
gedruckt: 21.312 (9)*
verschickt: 390 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2002
29.894 Beiträge (ø5,32/Tag)

Zutaten

30  Riesengarnelen mit Schwanzflosse ( frisch oder TK )
2 Zehe/n Knoblauch
Peperoni
8 EL Olivenöl
4 EL Zitronensaft
  Pfeffer
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Knoblauchzehen abziehen, die Peperoni entkernen und waschen. Knoblauch und Peperoni klein schneiden und in dem Olivenöl andünsten.

Das Öl durch ein Sieb in eine Schüssel schütten und mit dem Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen.

Die Riesengarnelen putzen, waschen, trocken tupfen. ( Ich verwende immer TK ). Jeweils 3 Garnelen auf einen Holzspieß stecken und in eine flache Auflaufform legen. Die Öl-Zitronen-Marinade auf den Spießen verteilen und mindestens 2 Stunden kaltstellen. Ich drehe nach einer Stunde die Spießchen um, damit die Garnelen rundum mariniert werden.

Die Spieße auf jeder Seite ca. 3 Minuten grillen. Man kann sie natürlich auch in der Pfanne machen. Evtl. auf Limetten- oder Zitronenscheiben anrichten.