Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
warm
Schnell
einfach
Fingerfood
Grillen
Snack
Meeresfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Garnelenspieße

....schmecken am besten vom Grill

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 68 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.10.2006



Zutaten

für
30 Riesengarnelen mit Schwanzflosse ( frisch oder TK )
2 Zehe/n Knoblauch
1 Peperoni
8 EL Olivenöl
4 EL Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Knoblauchzehen abziehen, die Peperoni entkernen und waschen. Knoblauch und Peperoni klein schneiden und in dem Olivenöl andünsten.

Das Öl durch ein Sieb in eine Schüssel schütten und mit dem Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen.

Die Riesengarnelen putzen, waschen, trocken tupfen. ( Ich verwende immer TK ). Jeweils 3 Garnelen auf einen Holzspieß stecken und in eine flache Auflaufform legen. Die Öl-Zitronen-Marinade auf den Spießen verteilen und mindestens 2 Stunden kaltstellen. Ich drehe nach einer Stunde die Spießchen um, damit die Garnelen rundum mariniert werden.

Die Spieße auf jeder Seite ca. 3 Minuten grillen. Man kann sie natürlich auch in der Pfanne machen. Evtl. auf Limetten- oder Zitronenscheiben anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

18.04.2018 15:42
Antworten
SessM

Hallo Fitzelchen, sehr sehr lecker und daher volle Punktzahl von uns. Danke für das kkasse Rezept. Foto folgt. Gruß SessM

25.02.2016 19:18
Antworten
Herdquäler

Hallo fitzelchen! Dein Rezept war eine echte Bereicherung für unser Silvesterbuffet. Ich habe Dein Rezept 1 zu 1 umgesetzt und alle waren begeistert: Vielen Dank für dieses Rezept. Von uns kann es nur 5 Sterne geben. Klasse! Viele Grüße und ein gesundes, erfolgreiches 2015 vom Herdquäler!

01.01.2015 17:11
Antworten
woerline

Ich hab die Garnelen in der Marinade in einer Schüssel eingelegt, und dann im Wechsel mit Zucchini und Paprika auf Spieße gesteckt. 10 min auf den Grill - war echt lecker. LG Stefanie

08.09.2013 21:06
Antworten
Happiness

Hallo, ein tolles Rezept! Ich habe das Oel nicht gesiebt und Knoblauch und Chili in nur wenig Olivenöl angehitzt und den Rest des Oels dann anschliessend zugegeben, so dass ich nicht alles erhitzen musste. Dazu gabs Mango-Salsa und Wildreis-Mix. Lg, Evi

07.09.2012 09:48
Antworten
XxSahnetortexX

Schnell gemacht, haben es zu Spargel uns schmecken lassen. LG Antje

27.05.2007 14:55
Antworten
Eveline13

Das war lecker!!!! Hab die Garnelen wie im Rezept mariniert - nur statt Peperonie etwas Sambal Olek genommen. Und dann noch ordentlich Kräuter dazu. Auf die Spieße kamen dann abwechselnd Ananasstückchen und Garnelen. Dazu gabs dann noch Currysauce. War ein großes Highlight unseres Grillabends. Großes Lob an dieses leckere und einfache Rezept! Lg, Eveline

06.05.2007 14:34
Antworten
stachel65

Hallo fitzelchen, heute gab es die Garnelenspieße bei uns. Die Schalen der Garnelen habe ich in dem Öl mit angebraten bis sie rot wurden, das hebt den Eigengeschmack der Garnelen noch hervor. Das ist wirklich ein tolles Rezept, das wir sicher bald wieder machen werden. LG stachel

08.04.2007 17:10
Antworten
jienniasy

Hallo fitzelchen, die Garnelen gab es bei uns zum Abendessen, die Familie war begeistert! Ich habe sie länger marinieren lassen (4 Stunden) und sie hatten ein wunderbares Aroma, der Eigengeschmack wurde optimal unterstrichen... ich bin jetzt noch begeistert! Danke für dieses TOLLE Rezept! LG jienniasy

10.03.2007 00:21
Antworten
Dialog

Fantastisch! Und so einfach! Uns haben sie super geschmeckt! Ich habe aber den Knoblauch und die Peperoni dran gelassen, es wird auch so super gut. Danach habe ich sie mit zerlassener Knoblauchbutter übergossen und sie waren weg im Nu! Vielen Dank! LG Dia

13.11.2006 02:53
Antworten