Bewertung
(20) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
20 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2006
gespeichert: 2.961 (41)*
gedruckt: 16.275 (209)*
verschickt: 204 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.05.2006
5.513 Beiträge (ø1,18/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Margarine
500 g Gehacktes, halb und halb
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
3 EL Tomatenmark
Paprikaschote(n), grün
2 Würfel Brühe
1 kl. Dose/n Mais
2 Dose/n Tomate(n), stückige
1 Pkt. Tomate(n), passierte
  Tomatenketchup
  Liebstöckel oder Maggi a. d. Flasche
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gehacktes in Margarine in einer Pfanne gut anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Maggi würzen. Zwiebel fein hacken und zugeben. Tomatenmark unterheben.

Paprika würfeln und in einen mit ¼ Ltr. Wasser gefüllten Topf geben. Passierte Tomaten, Brühwürfel, gepresste Knoblauchzehe und Tomatenstücke zugeben und leicht köcheln lassen. Wenn das Gehackte gut angebraten ist, ebenfalls in den Topf geben. Ketchup (ruhig großzügig) zum Andicken hinzugeben. Zum Schluss den Mais unterrühren und nochmals abschmecken.

Tipp: Die Suppe schmeckt am besten, wenn man sie über Nacht ziehen lässt! Wer es besonders scharf mag, kocht eine getrocknete Chilischote mit. Ohne Knoblauch schmeckt die Suppe auch sehr gut.

Sollte die Suppe zu flüssig geraten sein, einfach mit dunklem Saucenbinder andicken.
Die Suppe kann man auch gut einfrieren.
Wenn es eine Party-Suppe werden soll, einfach die zwei- bis dreifache Menge nehmen!

Dazu schmeckt Kräuterbutter-Baguette und ein kühles Bier.