Gluten
Käse
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark - Soufflée mit Pflaumen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.10.2006 358 kcal



Zutaten

für
250 g Pflaume(n)
1 TL Butter
150 g Quark, Magerstufe
2 Ei(er)
2 EL Mehl
½ TL Zitrone(n), unbehandelt, Abrieb
2 Pkt. Vanillezucker
½ EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
358
Eiweiß
19,14 g
Fett
14,39 g
Kohlenhydr.
37,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C; Gas: Stufe 3; Umluft: 180°C). Pflaumen halbieren und entkernen. Eine Form mit Butter ausstreichen. Den Boden der Form mit den Pflaumen bedecken.

Eier trennen. Quark, Eigelb, Mehl und Zitronenschale mit dem Handmixer glattrühren. Das Eiweiß steif schlagen. Vanillezucker und Zucker nach und nach unterrühren.

Ein Drittel des Eischnees mit der Quarkmasse verrühren. Restlichen Eischnee unterheben. Die Masse auf den Pflaumen verteilen. Das Soufflée im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sanibonani

Das Soufflee gab es gerade zum Kaffee. Sehr lecker, danke für das schöne Rezept

09.09.2018 16:09
Antworten
BeccyJ

Danke für das lecker, einfache Rezept. Ich habe es mit VK-Dinkelmehl gemacht, war trotzdem super fluffig. Serviert mit Zimtzucker und nem Schluck Sekt, ein Gedicht!

27.09.2016 13:31
Antworten
basketballmona

War suuuuper-lecker. Allerdings reicht die angegebene Menge (bei uns) nur für 1 Person. Aber locker, fluffig und lecker. Ich habe braunen Zucker über die Masse gestreut und dazu gab es "karamelisierten Zwetschgenröster" (von BenHare CK) und gerade bei diesen heißen Temperaturen leicht zu verdauen. Bild ist auch unterwegs

12.07.2015 14:08
Antworten
elis-nbg

Leider gibt es um die Jahreszeit keine Pflaumen mehr, ich würde das Souffle aber gerne nächste Woche als Dessert reichen. Kann ich ersatzweise Pflaumen aus dem Glas oder tiefgefroren nehmen?

22.11.2014 18:02
Antworten
Ejson

Hallo! Ich habe das Rezept auch ausprobiert. Statt Pflaumen habe ich frische Brombeeren auf die Quarkmasse gegeben. Das Soufflée war sehr lecker und vor allem nicht zu süß. Als Tüpfelchen auf dem i habe ich das Ganze mit Eierlikör serviert. Der Rest wurde am nächsten Tag kalt gegessen. Auch noch sehr lecker und schmackhaft. Bilder folgen! Viele Grüße!

08.10.2013 10:36
Antworten
Annukki

Ein tolles, einfaches Rezept! Das Soufflé ist herrlich aufgegangen. Ich habe die Pflaumen vorher noch kurz in etwas Honig, Zucker und Zimt angedünstet, weil sie noch recht sauer und fest waren. Foto folgt!

30.09.2013 16:29
Antworten
ErnaP

Ich fand das Rezept super, meinem Besuch hat es auch geschmeckt :) Ein paar Bilder habe ich auch hochgeladen, weils echt gut war. Liebe Grüße

19.09.2011 01:46
Antworten
udebue

Ein sehr feines und schnelles Rezept! Ich habe leicht geröstete Mandelsplitter unter die Masse gehoben und sie in kleinen Soufflée-Förmchen gebacken. Serviert wurden sie (statt der Zwetschken) mit einer lauwarmen Waldbeeren-Sauce. Ein Super-Dessert, 5 ***** von mir. Kein Foto, da ich es nicht ganz genau nach dem Rezept gemacht habe... LG Ulrike

20.02.2011 17:52
Antworten