Szegediner Gulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (342 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.10.2006 443 kcal



Zutaten

für
250 g Zwiebel(n)
300 g Schweinefleisch
300 g Rindfleisch
100 g Speck, durchwachsener
500 g Sauerkraut
500 ml Fleischbrühe
1 EL Tomatenmark
1 Becher Crème fraîche
2 TL Speisestärke
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
Salz und Pfeffer
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
443
Eiweiß
24,30 g
Fett
34,21 g
Kohlenhydr.
9,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel abziehen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch waschen, trocknen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Den Speck in Würfel schneiden und auslassen. Die Zwiebel zugeben und etwa 5 Min. darin andünsten. Das Paprikapulver und das Tomatenmark zugeben und unterrühren. Nun das Fleisch hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Sauerkraut auf das Fleisch geben. Alles mit Brühe übergießen und ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.

Danach Crème fraiche unterrühren. Die Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren und das Gulasch damit binden. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sanni-d

Wir machen immer noch Champignons aus der Dose dazu. Super lecker!

10.07.2022 18:48
Antworten
melanieda85

Ein leichtes Rezept, was gut schmeckt

07.05.2022 18:49
Antworten
Mausstern48

Köstlich

25.04.2022 14:05
Antworten
denise_mannsh

Wir haben gerade die eingefrore Portion verputzt. Es schmeckt frisch sowie aufgetaut echt super lecker. Dieses Gericht wird es öfter geben. Einige Abwandlung, wir hatten mehr Sauerkraut, da ich noch eine große Dose im Schrank hatte. 5*

21.01.2022 19:39
Antworten
PumpKin29

Meine Familie liebt es einfach, so daß wir es dieses Jahr wieder zu Weihnachten essen. Dieses Jahr hab ich es für ab morgen zubereitet und einen riesen Pott gemacht, so das alle über die Feiertage versorgt sind ^^ vielen Dank für dieses leckere Rezept :)

24.12.2021 12:20
Antworten
Theresa22

Genauso mache ich es auch. Allerdings koche ich parallel dazu immer Kartoffeln in kleinen Stücken, die ich nach Garende unterhebe und so noch einige Zeit durchziehen lasse. LG Theresa

20.03.2010 11:12
Antworten
kurtis_hexenküche

.....das mit den Kartoffeln mache ich auch so. Bei mir muss aber UNBEDINGT auch immer Kümmel mit rein...... LG aus Hamburg Kurti

22.03.2016 13:24
Antworten
katrin25_03

Guten Abend!! Mein Mann hat heute zum Abendbrot Dein Rezept gekocht und trotz Erkältung hat es mir super geschmeckt. Mein Mann schwärmt jetzt noch davon!!! Vielen Dank! lg katrin

07.12.2008 18:58
Antworten
Falbala65

Hallo Essenfassen, ich freu mich das es Dir geschmeckt hat:-) lg falbala

10.08.2007 06:47
Antworten
Essenfassen

Dein Gulasch gab es gestern zum Abendessen. Ein unkompliziertes Rezept, das sehr gut schmeckt. So mag ich das. Vielen Dank dafür LG Essenfassen

09.08.2007 09:09
Antworten