Grieß - Streuselkuchen


Rezept speichern  Speichern

Abwandlung eines Eifler Kuchenrezepts

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.10.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g Zucker
1 TL Zitrone(n), abgeriebene Schale
150 g Butter
2 Ei(er)

Für die Füllung:

1 Liter Milch
200 g Grieß
2 Ei(er), getrennt
40 g Zucker
40 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Dies ist die Abwandlung eines Kuchenrezepts aus der Eifel. "Jreeßmähltaat" wird normalerweise aus Hefeteig gemacht. Bei uns mag aber keiner Hefe.

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten. 30 Minuten kaltstellen.

Nach Angabe auf der Grießpackung mit Milch, Grieß, Zucker und Butter einen Brei herstellen. Das Eigelb dazugeben, das Eiklar als Schnee aufschlagen und unter den fertigen Brei mischen.

2/3 des Mürbeteigs in eine gefettete und bemehlte Springform geben, Grießmasse daraufgeben. Vom restlichen Teig kleine Stücke abreißen und als Streusel auf die Grießmasse geben.

Bei 190°C (Elektroofen ohne Umluft) ca. 45 bis 50 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-MK-

Danke wirvierkochen!🙂👍🏾

09.05.2020 17:34
Antworten
wirvierkochen

Sehr lecker! Es ist immer schade das die Leute nicht die Größe der Backform angeben. Ich habe eine 28 er Springform und das passt bestens. 👍

25.04.2020 14:54
Antworten
Lehmberg

Leckeres Rezept! Vor Verzehr am besten gut auskühlen lassen, dann ist die Grießmasse nicht mehr so heiß und schön fest.

19.04.2020 15:16
Antworten
BinchenAusBu

Ich habe 50% Hartweizen und 50% Weichweizen genommen. Bei mir langte die Teigmenge (26er Springform) super, es war nichts über.

31.12.2018 14:27
Antworten
BinchenAusBu

Der Kuchen war der Hammer. Sehr lecker, luftig. Der wird sicher öfters gemacht. Schnell zu machen.

31.12.2018 14:12
Antworten
minchen83

MEINER IST GRADE IM OFEN; DEN GIBT ES ZUM N ACHTISCH: IKCH HATTE NOCH SO VIEL TEIG ÜBER DAS ICH NOCH EIN PAAR KEKSE MACHEN KONNTE:

24.12.2011 14:15
Antworten
Caroline92

hallo tinkala, kann ich dieses rezept mit hartweizengries machen? gruß Caroline92

07.01.2011 16:47
Antworten
serbee

Hallo Nicht schlecht, die "Jreessmaehlstaat"! Bei uns gibts die auch immer mit Hefeteig, aber diese Version ist eine gute Abwandlung. Und schneller gemacht. Aus dem Grund wirds die bei mir jetzt oefters geben. Danke fuer die Idee! Gruesse serbee

29.04.2007 12:52
Antworten
isim

Hey....das Rezept hat sich so lecker angehört da hab ich es gleich mal ausprobiert, Leider war der Teig etwas wenig , sodass ich nicht genug Streusel machen konnte. Schmeckt aber bestimmt trotzdem...ist noch im Ofen (in 30 Min. fertig) *freu* ...Melde mich dann wie er geschmeckt hat!

12.10.2006 14:08
Antworten