Schlehen - Likör

Schlehen - Likör

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für kalte Winterabende

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 07.10.2006



Zutaten

für
3 Liter Schlehen
2 Liter Wasser
½ kg Zucker
½ Liter Weingeist
Zimt, ganz, nach Geschmack
Nelke(n), nach Geschmack
Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Schlehen werden nach dem ersten Reif/Frost geerntet.
Das kann man auch erreichen, in dem man die Schlehen über Nacht in den Tiefkühler legt.
Mit dem aufgelösten Zuckerwasser werden die Schlehen 3x überbrüht. Nach dem Erkalten wird der Schlehensaft durch ein feines Tuch gefiltert, mit den Zimtstangen, den Nelken und dem Weingeist aufgesetzt. Nach Geschmack kann auch 54% Rum dazugegeben werden. Nach ca. 3-5 Wochen nochmal durch ein Tuch filtern und in Flaschen abfüllen.


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo heringsangler, die Früchte werden hier mit einem Litermaß abgemessen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.10.2016 22:45
Antworten
heringsangler

Was verstehe ich unter 3 ltr. Schlehen, wenn ich nur die Früchte habe ?

19.10.2016 19:25
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Molly, Schlehen kann man nicht kaufen, nur sammeln. Es sind wild wachsende hohe Sträucher. https://de.wikipedia.org/wiki/Schlehdorn Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.09.2016 00:55
Antworten
Ostfriesin1

Moin, kann mir jemand sagen, WO ich WANN Schlehen bekomme? Alle schwärmen von Schlehenlikör, -schnaps ,-marmelade usw. ... DANKE und LG aus HH von Molly

24.09.2016 21:01
Antworten
kkarius

Alternativ : Schlehen braucht man nicht mit Zuckerwasser ueberbruehen, kochendes Wasser genuegt. Den Schlehensaft nach Erkalten filtern und mit den Gewuerzen in eine Flasche zur Haelfte auffuellen. Zucker nach Belieben ( +- 3 Essloeffel ) dazugeben und mit Wodka auffuellen. Schliessen und ein paar Monate stehen lassen. Ich habe herausgefunden, dass sich der Geschmack verbessert, wenn man die Schlehen 3x tieffriert und jeweils auftaut. Gut gelingen ! klausito

25.09.2009 17:37
Antworten
ChaosMama90

so schlehenlikör ist was feines aber nicht für jemanden zu empfehlen der nichts verträgt, habe welches unter dem namen "saft" an dem geburtstag einer freundin bekommen geschmeckt hat es super aber so gut wie es geschmeckt hat so schlecht gings mir tags drauf...

11.12.2008 11:01
Antworten
doro2

Hallo Manuela .... ich kenn den Weingeist nur als Weingeist und besorge ihn in der Apotheke ! Grüße vonner doro

03.12.2008 23:12
Antworten
lady2033

Hallo, ich würde dieses Rezept gerne aus probieren, kann aber mit dem Begriff Weingeist nichts anfangen. Wie kann man das denn noch nennen?? LG Michaela

03.12.2008 22:46
Antworten