Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Winter
Früchte
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Wintersalat mit Chicoree und Radicchio

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 84 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.10.2006



Zutaten

für
150 g Feldsalat (Ackersalat, österr. Vogerlsalat)
1 Radicchio
1 Chicorée
1 Granatapfel
1 Orange(n)
4 EL Honig
2 EL Senf
2 EL Granatapfelsaft
2 EL Limettensaft
6 EL Olivenöl
1 Msp. Zimt
etwas Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Feldsalat gründlich putzen und waschen und anschließen trocken schleudern. Den Chicoree vierteln und in feine Streifen schneiden, ebenso den Radicchio. Die Kerne aus dem Granatapfel kratzen (dran denken, dass die Farbe ziemlich echt ist, mache das immer in der Badewanne). Die Orange schälen und die Filets herausschneiden. Alles auf einer Platte schön anrichten.

Für das Dressing Limettensaft, Honig, süßen Senf, Granatapfelsaft, Zimt, Salz, Pfeffer, Prise Chili und Olivenöl in ein Schraubgefäß geben und kräftig schütteln. Die Konsistenz muss ziemlich dickflüssig werden. Das Dressing über den Salat träufeln.

Dazu Ciabatta mit schwarzen Oliven oder Baguette reichen.

Das Zusammenspiel von Süße, Bitterkeit und Schärfe ist für meinen Geschmack wunderbar und meine Gäste waren begeistert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silphion

Superlecker, beide Daumen hoch, vor allem auch die Zimtnote und die Granatapfelkerne. Wir hatten - sehr passend - Elchfilet dazu.

08.10.2019 20:03
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das Rezept, ich bekam keinen Granatapfel aber sonst nach Rezept. Lg Omaskröte

14.02.2019 19:12
Antworten
manpat

Ein tolles Rezept, dankeschön. Ein kleiner Tip für den Granatapfel (habe ich von einer Syrierin): Sie klopft mit dem Messerrücken eines großen Kochmessers den Granatapfel ab und halbiert ihn dann. Die Kerne lassen sich mühelos herauslösen :) Viele Grüße

28.01.2019 14:42
Antworten
KilaB

Also, mangels Angebot bestand meine Salatgrundlage aus 3 Radicchios und einer Salatmischung aus dem Beutel, mir fehlte also sowohl das nussige als auch das etwas bitterere, aber das hat schon mal extrem gut geschmeckt! Besonders auch vom Dressing (mit 2 Esslöffeln Honig) bin ich sehr begeistert. Also freue ich mich schon darauf, den Salat im Original zu probieren! Danke fürs Rezept! :)

31.12.2018 19:50
Antworten
irinasonnenschein

Genialer Salat, selbst mein Freund war mega begeistert. Wird es immer wieder geben und ist gerade wieder in Arbeit. Ganz herzlichen Dank.

29.12.2018 16:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Heute Abend auf der Suche nach einem Radicchio-Rezept. Ich hatte die gelbe Sorte auf dem Markt bekommen. Außer Chicoree war alles da; der wurde durch etwas rote Zwiebel ersetzt. Aus einer Laune heraus habe ich den Zimt und den süßen Senf etwas üppiger verwendet. Fazit: Endlich mal wieder (nach drei Tagen) für meine Küche gelobt. Gebe das Lob an dich weiter. Faber

28.02.2011 21:28
Antworten
katrin25_03

Hallo, Deinen Salat haben wir als Vorspeise zum Weihnachtsmenü gereicht. Alle waren begeistert und besonders das Dressing hat uns sehr geschmeckt. Vielen Dank! lg katrin

02.01.2011 20:15
Antworten
susi68309

habe das Rezept gestern ausprobiert,sehr lecker, nur soll man jetzt nur süßen Senf nehmen oder 1Eßl.süßen Senf und 1 Eßl. normalen Senf? Habe das Dressing mit Wilkräutersalat und Wachteln angerichtet. War wirklich lecker.

01.01.2009 13:33
Antworten
Petterson

Hallo, wir fanden diesen Salat sehr lecker. Meine Gäste waren begeistert. Wenn dieser Salat als Vorspeise gereicht wird ist die Menge zuviel. LG Petterson

17.12.2007 13:13
Antworten
mamirah24

Hallo , ich hab dein Rezept mit Blutorangen gemacht,wegen der Optik(passte so prima zu der Farbe des Granatapfels) und für uns (ist aber Geschmackssache)tuts auch weniger(Oliven) Öl mamirah

05.03.2007 22:52
Antworten