Bewertung
(77) Ø4,47
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
77 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.10.2006
gespeichert: 2.077 (1)*
gedruckt: 14.052 (30)*
verschickt: 100 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
759 Beiträge (ø0,13/Tag)

Zutaten

150 g Feldsalat (Ackersalat, österr. Vogerlalat)
Radicchio
Chicorée
Granatapfel
Orange(n)
4 EL Honig
2 EL Senf
2 EL Granatapfelsaft
2 EL Limettensaft
6 EL Olivenöl
1 Msp. Zimt
 etwas Chilipulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Feldsalat gründlich putzen und waschen und anschließen trocken schleudern. Den Chicoree vierteln und in feine Streifen schneiden, ebenso den Radicchio. Die Kerne aus dem Granatapfel kratzen (dran denken, dass die Farbe ziemlich echt ist, mache das immer in der Badewanne). Die Orange schälen und die Filets herausschneiden. Alles auf einer Platte schön anrichten.

Für das Dressing Limettensaft, Honig, süßen Senf, Granatapfelsaft, Zimt, Salz, Pfeffer, Prise Chili und Olivenöl in ein Schraubgefäß geben und kräftig schütteln. Die Konsistenz muss ziemlich dickflüssig werden. Das Dressing über den Salat träufeln.

Dazu Ciabatta mit schwarzen Oliven oder Baguette reichen.

Das Zusammenspiel von Süße, Bitterkeit und Schärfe ist für meinen Geschmack wunderbar und meine Gäste waren begeistert.