Summer Sun Cheesecake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

frischer Käsekuchen OHNE backen mit Nektarinen und Haselnusskaramell

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 06.10.2006 270 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Zwieback, Löffelbiskuit- oder Keksbrösel
125 g Butter (auch Halbfettbutter möglich)

Für die Creme:

1 Pck. Gelatine, gemahlen
500 g Magerquark
250 g Sahnequark
n. B. Zucker oder Süßstoff
1 Zitrone(n), Saft davon
4 Nektarine(n)
200 g Sahne

Für die Dekoration:

2 Nektarine(n)
50 g Butter
50 g Zucker
75 g Haselnüsse, grob gehackt oder gehobelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Die Kekse fein zermahlen, die Butter zerlassen. Beides vermischen, auf dem Boden und am Rand einer gefetteten Springform verteilen und andrücken. Kalt stellen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.

Magerquark, Sahnequark, Zucker/Süßstoff und Zitronensaft verrühren. Die Gelatine auflösen, 3 EL Quarkcreme unterrühren und die Gelatinemasse anschließend unter die übrige Quarkcreme schlagen. Die Nektarinen würfeln und unterrühren. Zuletzt die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Quarkcreme auf dem Tortenboden verteilen. Kalt stellen.

Sobald die Oberfläche etwas fest geworden ist, die Butter für das Haselnusskaramell als Dekoration mit dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen, bis dieser karamellisiert ist. Die Haselnüsse einrühren. Vom Herd nehmen.

Die übrigen zwei Nektarinen in Spalten schneiden und dekorativ auf die Torte legen. Die Karamellmasse in den Zwischenräumen verteilen. Nochmals mindestens 3 Stunden kalt stellen, dann erst vorsichtig den Springformrand lösen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Micha-63

Super lecker Kuchen. Habe den Zwieback allerdings gegen Golden Oreo getauscht. (Viel besser für die Figur 🤣)

03.08.2022 15:35
Antworten
Sonja-Thomamüller

Der Kuchen is der Wahnsinn! Sooo lecker!! Hab statt Nektarinen Pfirsiche genommen und statt Haselnüssen Pekannüsse... LECKER!!! Gibt's jetzt garantiert öfter!

06.06.2021 11:14
Antworten
Miezie2009

Der Kuchen schmeckt sehr lecker. Habe ihn in einer 26er Springform gemacht und mit 8 Blatt Gelatine. Hat prima geklappt.

22.08.2020 15:51
Antworten
Binabi

Hallo, ja, schade, dass die Größe der Springform nicht angegeben ist. Ich denke mal eine 24er oder 26er? Sieht jedenfalls lecker aus!

15.07.2020 17:35
Antworten
Sheenja

Habe eben das Rezept gefunden, das hört sich super lecker an. Den muss ich unbedingt probiert, aber für welche Größe der Springform ist denn die Rezeptmenge gedacht? Grüßle Sheenja

12.07.2020 10:30
Antworten
Chrisou83

Danke Alina. Wirklich ein super Rezept. Hatte den Kuchen für einen Geburtstag gebacken. Die Gäste haben sich darum gerissen und innerhalb von 15 Minuten war der Kuchen verputzt. Freue mich schon auf dein nächstes Rezept :-D Liebe Grüße Chrisou

28.07.2008 16:28
Antworten
cuciiina

Super toll, Danke! Gäste waren begeistert, und das ganz ohne Backen, dazu noch nicht so süß und halbwegs figurfreundlich - mehr geht nicht! Habe Brankas Tip übernommen und auch Kokoszwiebäcke genommen. Allerdings habe ich statt dem Karamell, 2 Handvoll Kokosraspel geröstet und den Kuchen damit bestreut (vorher noch 2 EL abgenommen und in die Quarkmasse). Als Deko habe ich eine Handvoll TK-Himbeeren pürriert und mit einem Tütchen rotem Tortenguss laut Packungsabgabe angerührt, damit ein großes rotes Herz auf die Torte gestrichen. Eine Augenweide & ein Gaumenschmaus! Liebe Grüße!

30.03.2008 21:58
Antworten
Meikilotta

Sehr lecker, ich habe den Boden mit Löffelbisquit gemacht und Nektarinen, Pfirsiche aus der Dose probiert. Beim nächsten Mal würde ich vielleicht Apriskosen nehmen. Ist super gelungen und wurde ratzfatz von den Kollegen vertilgt. Wird auf jeden Fall wiederholt. Danke fürs Rezept Liebe Grüße Meiki

29.06.2007 08:38
Antworten
DieBranka

Super fix gemacht und sehr erfrischender, leckerer Kuchen! Ich habe den Boden mit zerbröseltem Kokos-Zwieback gemacht und unter die Haselnüsse für's Topping habe ich noch 2 EL Kokosflocken gemischt. Den gibt es auf jeden Fall wieder, vielen Dank Alina für ein weiteres, sehr leckeres Rezept von Dir! :-) Liebe Grüsse von der Branka

24.06.2007 17:02
Antworten
fatzi

Hallo alina, einfach nur spitze und das ohne Backofen. Grüssle Gisela

14.10.2006 09:41
Antworten