Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.05.2002
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 524 (0)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
790 Beiträge (ø0,13/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Stück(e) Fisch (Goldbrassen), á 500 g, küchenfertig
4 EL Zitronensaft
1 Kopf Salat (Romanasalat)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle, schwarz
4 Zweig/e Salbei
60 g Butter
300 g Erbsen, tiefgekühlt
600 ml Wein, weiß
1 EL Mehl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fische von innen und außen unter fließende kaltem Wasser waschen und gründlich trocken tupfen. Die Haut von beiden Seiten mehrmals schräg bis zu den Gräten einschneiden. Innen und außen mit Zitronensaft beträufeln.

Den Salat putzen und waschen. Die Salatblätter in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen und in breite Streifen schneiden. Salbei waschen und trocken schütteln. 4 Blätter beiseite legen und je 2 Zweige in die Bauchhöhlen der Fische stecken. Die Fische salzen und pfeffern.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. In einer ofenfesten Pfanne 40 g Butter zerlassen, die Fische darin auf jeder Seite 2 Min. anbraten. Die Erbsen und die Salatstreifen daneben verteilen und den Weißwein dazugießen. Die Pfanne mit Deckel oder einem Stück Alufolie abdecken und die Fische im Ofen etwa 30 Min. garen.

Die Brassen aus dem Ofen nehmen und auf eine Servierplatte legen. Das Gemüse um die Fische herum verteilen und im abgeschalteten Ofen warm halten.

Das Mehl mit der restl. Butter verkneten und zu einer Kugel formen. Den Bratfond in einem Topf durchsieben, kurz aufkochen und mit der Butter-Mehl-Kugel binden. Die beiseite gelegten Salbeiblätter hacken und unter die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fische mit dem Gemüse, der Sauce und nach Belieben mit frittierten Salbeiblättern anrichten.