Kerniges Knäckebrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.73
 (481 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.10.2006 1954 kcal



Zutaten

für
120 g Dinkelmehl
120 g Haferflocken
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Leinsamen
½ TL Salz
2 EL Olivenöl
500 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1954
Eiweiß
78,08 g
Fett
93,89 g
Kohlenhydr.
195,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche dünn ausstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 60 Minuten (oder auch weniger) backen.

Wichtig: Nach 15 Minuten Backzeit bereits in Scheiben schneiden und dann weiterbacken, sonst ist es nicht mehr möglich!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LissyBack

Hallo, ich musste 20g DM (630er) gegen WM (550er) austauschen. Salz habe ich 1 TL verwendet und als Öl Sonnenblumenöl. Nach 10 bzw 15 Min. habe ich die 2 Bleche geschnitten. Die restliche Backzeit betrug 35 Min. Dabei habe ich alle 10 Min. die Bleche im Ofen getauscht. Den Teig habe ich mit 80°C heißen Wasser zubereitet und noch 10 Min. quellen lassen. Er ließ sich mit einem Silikonlöffel prima verstreichen. Einen Punkt Abzug gibt es, weil sich das Knäckebrot nach dem Backen - bis auf die Randstücke- so schlecht vom Backpapier lösen lässt. LG, LissyBack

26.09.2022 21:02
Antworten
moni988

Super lecker und sehr schnell gemacht. Habe leider den Tipp eines Nutzers, 2 Tl Salz zu nehmen, beachtet. Das ist zu viel, für mein Geschmack :) Danke für das tolle Rezept

12.09.2022 13:35
Antworten
Anja1Win

Das Brot ist wirklich sehr lecker 😍 aber kann mir einer sagen warum sich das bei mir immer wölbt?

13.08.2022 12:08
Antworten
nuckelmuck70

Ganz ehrlich? Als ich das zusammen gerührt hatte habe ich gedacht: aus der " Plörre" wird nie was🤣 Aber: Oh Mann das ist absolut süchtig machend. Da können die Schweden sich ihren Industriefraß sonstwohin stecken. Nie mehr gekauftes!

10.07.2022 10:15
Antworten
Petra-Mohr

Schmeckt mega lecker. Ich hatte nicht mehr genügend Haferflocken da nahm ich die Hälfte von meinem Nussmüsli ( ohne Zucker ) mit rein. Ich nahm auch 1 Teelöffel Salz. Dauer 50 min. Ich kauf kein Knäckebrot mehr. Bekommt ⭐⭐⭐⭐⭐

06.07.2022 15:14
Antworten
Hex-one*

Hallo, habe gestern Dein Knäckebrot gebacken. Es ist ganz toll geworden. Aber ich habe nur die Hälfte des Wassers genommen. reicht absolut aus und ließ sich gut verstreichen. Habe dann noch zusätzlich Kürbiskerne und geriebenen Käse darüber verteilt. Sehr lecker. Vielen Dank LG Hex-one

26.03.2008 19:28
Antworten
vinea

Habe eben das erste Blech aus dem Ofen genommen. sehr lecker. Kann man nur empfehlen.

02.03.2008 13:46
Antworten
XxSahnetortexX

Perfekt kann ich nur sagen. So einfach, so schnell gemacht und so lecker. Das mache ich nun öfters auch mal mit Kürbiskernen. Habe mich genau ans Rezept gehalten aber 1 TL Salz. Lecker eben backt das 2. Blech und ich habe schon 2 Stücke mit Honig gegessen..lecker. Super Rezept. LG Antje

22.02.2008 16:01
Antworten
XxSahnetortexX

Vollkorn- Dinkelmehl habe ich genommen.

22.02.2008 16:04
Antworten
heike50374

Hallo, als ich den Teig angerührt hatte, war ich doch sehr skeptisch, er war soooo flüssig. Aber schon nach 10 Minuten nahm er Form an und konnte gut geschnitten werden, nach weiteren 40 Minuten holte ich super knuspriges Knäckebrot aus dem Ofen. Kompliment für das tolle Rezept, wird bestimmt öfters gemacht. Liebe Grüße Heike

09.02.2008 11:46
Antworten