Kerniges Knäckebrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (443 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.10.2006 1954 kcal



Zutaten

für
120 g Dinkelmehl
120 g Haferflocken
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Leinsamen
½ TL Salz
2 EL Olivenöl
500 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1954
Eiweiß
78,08 g
Fett
93,89 g
Kohlenhydr.
195,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche dünn ausstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 60 Minuten (oder auch weniger) backen.

Wichtig: Nach 15 Minuten Backzeit bereits in Scheiben schneiden und dann weiterbacken, sonst ist es nicht mehr möglich!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja108

Ich habe das Brot jetzt ein paar mal zubereitet und es ist einfach zu machen und super lecker. Der Teig ist in nur ein paar Minuten fertig. Alles zusammen mischen und fertig. Ich habe noch 50 gr Kürbiskerne hinzugefügt und dafür nur 50 gr Sonneblumenkerne genommen. Auch habe ich etwas mehr Salz hinzugefügt (1-1,5 TL). Ich benutze die gesamten 500 ml Wasser. Bei mir im Ofen wird das Brot allerdings aussen zuerst braun, weswegen ich - sobald das passiert - das Blech noch einmal kurz rausnehme und die einzelnen Scheiben wende, so dass das Äussere dann innen liegt. So wird es schön gleichmässig golden. Um es zu Lagern habe ich eine Lock & Lock Dose genommen und etwas Reis unten eingefüllt, damit Restfeuchtigkeit aufgenommen wird - so bleibt das Knäckebrot super knackig - auch über längeren Zeitraum, wenn ich auf Vorrat backe. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.

19.05.2020 13:29
Antworten
hexe116

Wollte das Rezept auch gleich ausprobieren. Nehmt ihr kernige Haferflocken oder die feinen???

08.04.2020 16:24
Antworten
Tanja108

ichhabe feine benutzt

19.05.2020 13:07
Antworten
Katinka210

Gestern ganz spontan gebacken und mich regelrecht drauf gestürzt, als es noch warm war. Super lecker!!!! Ich hatte kein Problem das Knäckebrot vom Backpapier zu lösen. Allerdings reichte die Backzeit (60 Minuten) gerade so aus, denn es ist heute nur noch halb knackig. Hatte Oder/Unterhitze gewählt, allerdings muss es wohl besser Umluft oder eine höhere Temperatur sein. Auf jeden Fall einfach, schnell und lecker.

26.02.2020 14:04
Antworten
Cleo1612

Noch etwas vergessen: Auch Hanfsamen und/ oder Hanfmehl passt super.

30.01.2020 20:45
Antworten
Hex-one*

Hallo, habe gestern Dein Knäckebrot gebacken. Es ist ganz toll geworden. Aber ich habe nur die Hälfte des Wassers genommen. reicht absolut aus und ließ sich gut verstreichen. Habe dann noch zusätzlich Kürbiskerne und geriebenen Käse darüber verteilt. Sehr lecker. Vielen Dank LG Hex-one

26.03.2008 19:28
Antworten
vinea

Habe eben das erste Blech aus dem Ofen genommen. sehr lecker. Kann man nur empfehlen.

02.03.2008 13:46
Antworten
XxSahnetortexX

Perfekt kann ich nur sagen. So einfach, so schnell gemacht und so lecker. Das mache ich nun öfters auch mal mit Kürbiskernen. Habe mich genau ans Rezept gehalten aber 1 TL Salz. Lecker eben backt das 2. Blech und ich habe schon 2 Stücke mit Honig gegessen..lecker. Super Rezept. LG Antje

22.02.2008 16:01
Antworten
XxSahnetortexX

Vollkorn- Dinkelmehl habe ich genommen.

22.02.2008 16:04
Antworten
heike50374

Hallo, als ich den Teig angerührt hatte, war ich doch sehr skeptisch, er war soooo flüssig. Aber schon nach 10 Minuten nahm er Form an und konnte gut geschnitten werden, nach weiteren 40 Minuten holte ich super knuspriges Knäckebrot aus dem Ofen. Kompliment für das tolle Rezept, wird bestimmt öfters gemacht. Liebe Grüße Heike

09.02.2008 11:46
Antworten