Asien
Vorspeise
Sommer
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Frühling
Festlich
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Asiatische Ying und Yang Suppe

toll für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 10.11.2006



Zutaten

für
1 Dose Kokosmilch
1 Stück(e) Ingwer, ca. 5 cm
2 Mango(s), reife, (gehen auch aus der Dose)
2 Stängel Zitronengras
½ Liter Gemüsebrühe
2 Bund Koriander
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
100 g Erbsen, junge
2 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n)
5 Kaffir-Zitronenblätter
1 Tüte/n Safran
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Gehackte Frühlingszwiebel, gehackter Ingwer, zerdrückter Knoblauch und Zitronengras in etwas Öl (Sesamöl schmeckt am besten) anschwitzen. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Chilis und Zitronenblätter dazugeben und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann die Kokosmilch beifügen und weitere 10 Minuten einkochen lassen.
Zitronenblätter und Zitronengras herausnehmen und den Rest mit dem Pürierstab pürieren (evt. Chilis auch rausnehmen, wenn man es nicht zu scharf mag).
Die Suppe auf zwei Töpfe aufteilen. Im einen kleingeschnittene Mangos weich kochen. Den Safran dazugeben und nochmals pürieren. Soll eine richtig kräftig - gelbe Farbe haben.
Im zweiten Topf Erbsen weich kochen, Koriander dazugeben und ebenfalls pürieren.
Mit zwei Schöpflöffeln beide Suppen gleichzeitig in den Teller gießen. Sollten sich nicht vermischen. Mit einem Teelöffel jeweils einen Tropfen der anderen Farbe in die Mitte geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lydsen

Hallo Martha, Ich habe kaffir-limettenblätter bei REWE im asiaregal gefunden. Ist zwar kein Zitronenblatt aber geht auch gut :)

22.04.2016 07:04
Antworten
MingYongxin

Hallo, dein Rezept hört sich echt lecker an, ich hab es auch gleich in meinem Kochbuch gespeichert, aber was bitte sind denn Kaffir-Zitronenblätter. Sind das die Blätter von ganz normalen Zitronen? Wo bekommt man sowas? Lg, Martha

08.08.2012 09:19
Antworten
honigschnute09

ich habe die suppe gestern für ein paar freunde gekocht und es hat uns sehr geschmeckt.sehr gegensätzlich die erbsen und die mango.einigen war es noch etwas zu scharf mir hat es aber gefallen.

31.01.2009 11:39
Antworten
Danni77

Habe gerade die Suppe gekocht. Schmeckt echt gut. Die Süße Mango und der würzige Koriander. Also mir gefällts, mal sehen was meine Gäste heute abend sagen?? Bild lade ich dann später noch hoch.

10.11.2006 16:06
Antworten