Sahnige Haselnusscreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit frischen Nüssen aus Omas Garten ein besonderer Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.10.2006 395 kcal



Zutaten

für
100 g Haselnüsse, (nach persönlichem Geschmack auch einige mehr!)
1 TL Kaffeepulver, löslich oder
3 TL Kakaopulver, (Kaba Getränkepulver)
250 g Quark
4 EL Zucker
250 ml Sahne, frische
1 Pck. Sahnesteif
2 cl Kirschwasser, Rum oder Weinbrand

Nährwerte pro Portion

kcal
395
Eiweiß
14,40 g
Fett
25,87 g
Kohlenhydr.
23,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nüsse werden sehr fein gehackt oder, noch besser, durch eine Mandelmühle gedreht. Dann mit dem Kaffee oder Kakao mischen und mit dem Quark und dem Zucker sehr gut verrühren.
Die Sahne mit dem Sahnesteif ganz steif schlagen und unter die Nusscreme ziehen. Mit dem Kirschwasser, Rum oder Weinbrand abschmecken, vielleicht noch mit ein paar Nüssen verzieren und bis zum Genießen kühl stellen.
Dazu feines Gebäck und Kaffee oder heiße Schokolade anbieten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Greta

Hallo ! Hatte ich gestern zum Dessert war sehr lecker :-) liebe Grüße Greta

13.05.2011 04:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, getestet und als sehr lecker befunden. Lg tanja

27.01.2010 09:31
Antworten
Briseis_0110

Hallo! Die Nachspeise gibt's morgen, ich habe schon jetzt probiert - lecker! Statt des Kakaopulvers habe ich Schokoladensirup nach dem Rezept hier in der DB eingerührt, gibt auch einen optisch interessanten Marmoreffekt. Außerdem ist ein bisschen mehr Kirschwasser drin gelandet ;). Liebe Grüße!

09.10.2009 19:48
Antworten
seventy4queenbee

Hallo! Die Nusscreme ist sehr lecker, allerdings muss man die säuerliche Kombination des Quarks mit dem etwas herben Geschmack der Nüsse mögen. Ich habe statt Rum, etwas Baileys genommen, den ich grad da hatte und noch ein wenige geraspelte Schokolade untergerührt (war auch grad übergeblieben). Kann's ansonsten nur empfehlen. Gruss Queenbee

01.03.2009 13:12
Antworten
al_Ina

Hallo! Ich mag diese Kombination sehr gerne! Man kann auch die Haselnüsse vorher ganz vorsichtig ein bißchen in der Pfanne rösten! Rum passt tatsächlich gut dazu, aber ebenso Arrak oder andere "Aromaspender" (Amaretto zB. oder einen Hauch Vanille) Diese sollten dann aber nicht so stark sein, dass sie den feinen Nussgeschmack dominieren. Von mir gibt es 5* für dieses feine, leckere und doch einfache Rezept liebe Grüße Alina

23.12.2008 22:04
Antworten
hildilein

Das sieht nicht nur lecker aus, das schmeckt auch so. Zum Abschmecken habe ich Kaba und Rum genommen und finde diese Kombination richtig gut. Kaffee ist nicht so mein Ding. Für eine Tortenfüllung wäre meine Creme nicht fest genug gewesen.

20.09.2007 19:36
Antworten
mümmelchen

Sieht sehr lecker aus. Kann man es auch vielleicht als Tortenfüllung nehmen? Denke das müßte gehen. LG mümmelchen

27.08.2007 09:12
Antworten