Hauptspeise
Rind
Europa
Party
Geflügel
Schwein
Fondue
Meeresfrüchte
Frankreich
Silvester
Weihnachten
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Silvesterfondue

mit Öl

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 04.10.2006



Zutaten

für
1 Schalotte(n)
1 EL Kapern
250 g Tatar
1 Ei(er)
1 EL Semmelbrösel
25 g Pistazien, gehackte
300 g Rinderfilet(s)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Senf
2 EL Öl
300 g Schweinefilet(s)
1 Stück(e) Ingwer, frisch (walnussgroß)
3 EL Sojasauce
1 TL Chiliöl
300 g Putenbrustfilet(s)
3 EL Zitronensaft
1 TL Worcestersauce
6 Würstchen, Wiener
200 g Garnele(n), geschälte Riesengarnelen
2 EL Mehl
1 Prise(n) Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
1 kg Pflanzenöl zum Braten
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Schalotten schälen und klein würfeln. Die Kapern hacken. Beides mit dem Tatar, dem Ei, den Semmelbröseln, den Pistazien, dem Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer zu einem festen Teig verkneten. Daraus kleine Kugeln formen und bis zum Servieren kühl stellen.

Das Rinderfilet in mundgerechte Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen, durchpressen und mit Senf, Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Mit den Fleischwürfeln mischen und durchziehen lassen.

Das Schweinefilet ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Mit Sojasauce und Chiliöl verrühren, das Schweinefilet darin marinieren.

Das Putenfleisch würfeln. Mit Zitronensaft, Worcestersauce, Salz und Pfeffer mischen. Zugedeckt durchziehen lassen.

Die Würstchen in Stücke schneiden, jeweils an den Schnittseiten leicht kreuzweise einschneiden.

Die Garnelen abspülen, trocken tupfen und in dem Mehl wenden.

Das Fett im Fonduetopf erhitzen und auf dem Rechaud heiß halten. Alle Zutaten nach Sorten getrennt mit Zitronenspalten dekorativ anrichten. Am Tisch spießt jeder Zutaten auf seine Gabel und gart sie im heißen Fett. Die Garnelen nach dem Frittieren mit Zitronensaft beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Assibaby

Hallo, Heiligabend gab es bei uns dein Silvesterfondue :-). Bis auf das marinierte Rinderfilet war alles, wie im Rezept angegeben, dabei. Unsere Fleischesser waren besonders von den Tatarbällchen und dem mit Ingwer und Sojasauce marinierten Schweinefilet begeistert, so dass ich diese beiden Fleischsorten auch zum Silvesterraclette zubereitet habe. Die Geflügelbrust war ihnen einen Tick zu sauer und die Shrimps, die nur mehliert waren, etwas langweilig. Und da das Geflügel schon zu sauer war, haben sie auch keinen weiteren Zitronensaft verwendet, sondern sich mit Saucen beholfen. Da ich selber seit einiger Zeit Vegetarierin bin, kann ich nur die Zubereitung beurteilen und die war, trotz der langen Zutatenliste, total einfach und ging sehr schnell von der Hand. Sehr gern werden wir uns wieder an diesem Rezept bedienen ;-). LG Assibaby

05.01.2014 15:37
Antworten