Himmelstochter


Rezept speichern  Speichern

sahnig - sündiger Kuchengenuss

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.10.2006



Zutaten

für
4 Eigelb
100 g Puderzucker
120 g Mehl
100 g Butter
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 Eiweiß
200 g Zucker
100 g Mandel(n) (Mandelblättchen)
400 ml Schlagsahne
n. B. Früchte, säuerliche, je nach Geschmack (z.B. Himbeeren, Mandarinen)
Fett für das Blech
Mehl für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für einen Rührteig die Butter, Puderzucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren, nach und nach das Eigelb zugeben. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Butter-Eigelb-Masse heben.

Für die Baisermasse Eiweiß und Zucker zu steifem Schnee schlagen.

Rührteig auf einem gefettetem und bemehlten Backblech gleichmäßig verstreichen (Teig ist sehr zäh und schwierig zu verteilen!), darauf die Baisermasse verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

Auf mittlerer Schiene ca. 35 Min. goldgelb backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Dann den Kuchen halbieren. Die eine Hälfte bereits in Stücke schneiden, die andere Hälfte dicht mit den Früchten belegen, dann mit geschlagener Sahne bestreichen. Die bereits in Stücke geschnittene Hälfte nun darauf legen und alle Stücke fertig durchschneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

paulita

Liebe Brigitte, vielen Dank für die tolle Bewertung und die schönen Fotos! lg Paulita

10.12.2011 22:29
Antworten
BrigitteLore

Hallo, Paulita, heute habe ich schon zum 3. mal die Himmelstochter gebacken, und bin total begeistert. Nicht nur ich, sondern jeder, der sie probiert. 1 x habe ich sie mit Mandarienen, 2 x mit Sauerkirchen gemacht. Ich habe auch 2 Fotos eingestellt. Vielen Dank für das tolle Rezept ! LG, Brigitte

28.01.2011 22:16
Antworten