Braten
Fingerfood
Gemüse
Herbst
raffiniert oder preiswert
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wan Tan mit Rote - Rüben - Kren - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.10.2006



Zutaten

für
500 g Rote Bete
2 Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
150 g Crème fraîche
50 g Meerrettich, Tube oder Glas
28 Stück(e) WanTan -Teigblätter, 10 x 10 cm
Salz
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Teigblätter nach Anleitung vorbereiten.
Zwiebel schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen, Rote Rüben schälen und fein würfeln oder reiben.
Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, Knoblauch dazupressen und Rote Rüben hinzufügen. Etwa 30 Minuten dünsten, die Rübenschnetzel sollten noch etwas Biss haben.
Gemüse etwas abkühlen lassen, Crème fraîche und Kren (nach Geschmack) hinzufügen, mit Salz abschmecken.

Je einen Esslöffel der Füllung in die Mitte eines Teigblatts geben, Kanten anfeuchten und je nach Weiterverwendung zusammenfalten:
Dünsten: Ecken der Teigblätter nach oben ziehen und verdrehen, zusammenpressen. Päckchen etwa 10 Minuten dünsten.
Braten: Untere Kante über die Füllung ziehen, linke und rechte Kante darüberklappen, einrollen. In heißem Öl auf allen Seiten knusprig braun braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo habe die Wantans zu Dreiecken gefaltet. Ein paar gab es als Suppeneinlage und den Rest habe ich frittiert. Es war beides sehr lecker! Lieben Dank parmigiana

11.02.2019 20:09
Antworten