Gedeckter Kirschkuchen


Rezept speichern  Speichern

Kirschkuchen mit Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 03.10.2006



Zutaten

für
500 g Kirsche(n)
150 g Butter
100 g Zucker
3 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
6 EL Milch
1 Prise(n) Salz
1 EL Kakaopulver, (gehäuft)
4 EL Mandel(n), gemahlene (gehäuft)
1 Msp. Muskat
1 EL Rum
1 Tafel Schokolade, halbbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kirschen waschen. entstielen und Steine entfernen.
Aus allen Zutaten, außer der Schokolade, einen schwer reisenden Rührteig herstellen. Die Schokolade zum Schluss fein zerbröckelt unter den Teig mischen.
Zwei Drittel des Teiges in eine hohe Springform (Durchmesser 24-26 cm) füllen. Die Hälfte der Kirschen darauf verteilen. Mit dem übrigen Teig bedecken und glatt streichen. Die restlichen Kirschen auf dem Teig verteilen. Bei 200 Grad ca. 60 Minuten backen.
Etwas abgekühlt aus der Form lösen bzw. stürzen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bonny94

Hallo ! Habe den Kuchen heute gebacken und muss sagen er ist richtig lecker! Habe allerdings 3 kleine Änderungen vorgenommen und zwar habe ich Zartbitter Schokolade verwendet, weil ich keine andere mehr hatte dann habe ich noch ein Teelöffel Zimt hinzugefügt und ich habe ihn 45 min. bei 175 °C Umluft gebacken. Der Kuchen wurde perfekt und schön schokoladig, aber nicht zu süß ! Mit dem Zimt passt er auch gerade sehr gut zum herbstlichen Wetter ! Werde ich bald wieder backen :)

06.11.2010 16:18
Antworten
Supersilvi75

Hallo! Der Kuchen war sehr trocken. Uns hat er leider nicht gut geschmeckt. Silvia

12.10.2009 12:34
Antworten
susisunschein

Hi, war sehr lecker. Habe auch zwei Gläser Kirschen genommen und gehackte Mandeln, damit es ein bißchen knuspert. Habe auch den Tipp mit dem Ei trennen befolgt, fand es aber sehr schwierig das Eiweiß unter zu heben, da der Teig schon sehr fest war. Aber ich habs geschafft und wie gesagt, hat super geschmeckt. LG Susi

21.09.2009 19:08
Antworten
Pelmeniegold

Hallo! Ich habe den Kuchen heute gebacken. Er schmeckt uns sehr gut! Habe auch zwei Glaeser Kirschen genommen und das Eiklar steif geschlagen. Statt der Milch habe ich Kirschsaft genommen und statt Muskat (moegen wir nicht) etwas Zimt. Ich habe den Kuchen bei 175 Grad Umluft 55 min gebacken, hab aber festgestellt, dass ich ihn beim naechsten Mal etwas frueher rausnehmen sollte. Ich backe ihn bestimmt wieder! LG Pel

15.05.2009 22:56
Antworten
melomaus

Hallo ich habe auch 2 Gläser Kirschen genommen und Kuvertüre geraspelt. Der Kuchen ist perfekt, vor allem nicht zu süß. Den Alkohol mußte ich leider weglassen. Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Beim nächsten Spieleabend wird er einem größeren Publikum vorgestellt. LG melomaus

11.06.2008 14:04
Antworten
koche_gerne

Tipp: Damit der Teig lockerer wird habe ich die Eier getrennt und das Eiweiss am Schluss untergehoben.

15.10.2006 13:54
Antworten
rkangaroo

Danke Dir koche_gerne, da hatte ich ja die richtige Menge genommen! Übrigens werde ich das nächste Mal 2 Gläser Kirschen nehmen, dann wird der Kuchen noch saftiger! Gruß rikki

14.10.2006 12:39
Antworten
koche_gerne

Nachtrag: 1 Tafel Schokolade zwischen 100 g und 125 g

12.10.2006 15:40
Antworten
Benesch

Hallo rikki, ich habe dem Verfasser des Rezeptes die Frage gestellt, ob man Kirschen aus dem Glas nehmen kann. Super, das Du mit diesem Beitrag meine Frage beantwortet hast. Ich werde schnellstens dieses Superrezept nachbacken. Liebe Grüße Silvia

08.10.2006 17:51
Antworten
rkangaroo

Hi koche_gerne, danke für dieses leckere Kuchenrezept! Habe den Kuchen mit Kirschen aus dem Glas gemacht und statt 1 El gleich 2 El Rum genommen (doppelt hält besser!). Die Kombination von Kirschen u. Schokolade ist einfach einmalig gut! Eine Frage: Wieviel g ist die Tafel Schokolade???? Ich hatte 1/2 Tafel (125g) genommen - könnte evtl. etwas zu viel gewesen sein. Jedenfalls hat es uns geschmeckt u. es ist ein schneller Rührkuchen für Überraschungsbesuch! Gruß rikki

07.10.2006 09:02
Antworten