Kirsch-Streuselkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (422 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 03.10.2006 4908 kcal



Zutaten

für
1 Glas Kirsche(n), 720 ml
1 Pck. Puddingpulver
240 g Zucker
400 g Mehl
1 Pck. Vanillinzucker
1 Msp. Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
250 g Butter
1 TL Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4908
Eiweiß
53,26 g
Fett
226,96 g
Kohlenhydr.
658,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Das Puddingpulver mit 40 g Zucker und 6 EL Kirschsaft gut verrühren. Den restlichen Kirschsaft mit Wasser auf 450 ml auffüllen und in einem Topf aufkochen lassen. Das angerührte Puddingpulver einrühren, wieder aufkochen lassen und unter Rühren ca.1 Minute kochen. Die Kirschen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Mehl, 200 g Zucker, Vanillinzucker, Backpulver und Salz mischen. Eigelb und Butter dazugeben. Alles erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln kneten. 2/3 der Streusel in eine gefettete Springform (26 cm) geben und zu einem glatten Boden andrücken.

Den Kirschpudding auf dem Boden verteilen. Die restlichen Streusel darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°/Gas: Stufe 3) 35 - 40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Den Rand mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alix67

Ich habe den Kuchen gerade zum 2ten Mal gemacht. Hat alles prima funktioniert. Allerdings knete ich kalte Butter unter und alles von Hand. Ich schließe mich auch dem Kommentar an, in dem dazu geraten wurde, den Zucker etwas zu reduzieren. Habe also nur ca. 140gr. genommen, statt der 200 für den Teig.

05.01.2023 19:58
Antworten
jetset_king

Ich habe den Kuchen schon oft gemacht und finde ihn eigentlich sehr gut, aber er ist mir etwas zu süß. Kann ich den Zucker einfach reduzieren, ohne das sich etwas an der Konsistenz und dem Backverhalten ändert?

06.11.2022 10:21
Antworten
vegas72009

Sehr lecker, einfach und gelingsicher :-)

21.10.2022 12:47
Antworten
Dejavu_92

Dann haben Sie was falsch gemacht, oder der Kuchen war nicht komplett ausgekühlt. Ich mache den Kuchen regelmäßig und wird immer was.

22.10.2022 09:34
Antworten
jetset_king

Könnte es vielleicht sein, dass Sie den Kirschsaft nicht auf 450ml mit Wasser ausgefüllt haben sondern mit 450ml Wasser? Ein anderer Grund, wieso es zu flüssig war, fällt mir nicht ein. Sobald ich die Pudding-Zucker-Mischung in das kochende Kirschwasser gebe, wird es eine feste Masse, da ist gar nichts mehr flüssig. Ich kann eigentlich weder kochen noch backen, aber diesen Kuchen habe ich schon Dutzende Male gemacht und er ist immer gelungen. Viele Grüße

06.11.2022 10:19
Antworten
eckertdirk

Hi habe den Kuchen auch gerade gemacht, geht echt superschnell habe allerdings da mir der Teig zu trocken war zwei ganze Eier reingetan. Dadurch wird der Teig echt klasse und es werden Superstreusel. Mmh der schmeckt echt lecker. Danke

13.04.2007 17:28
Antworten
CoraKirsch

Hallo :-) Auf den Tipp hätte ich besser nicht gehört, der Teig wird zu matschig, die Streusel werden nicht murmelig, sondern so amorphe Placken. Und nach Streuselteig schmecken tuts auch nicht mehr. Grüße

07.08.2014 12:37
Antworten
friedalinchen

Danke für diesen Kommentar, ich war auch schon im Begriff 2 ganze Eier zu verwenden :)

24.06.2020 12:42
Antworten
balmerino

Dieser leckere Kuchen ist wirklich superschnell gemacht und ist dank des Vanillepuddings schön saftig. Ich habe allerdings - weil ich es hasse, übriges Eiweiß für irgendetwas aufbewahren zu müssen - einfach zwei ganze Eier in den Streuselteig gegeben und kann Euch versichern, dass der Kuchen auch so ganz prima wird. Den gibt es bestimmt häufiger!! balmerino

17.02.2007 17:23
Antworten
kishka

Ein tolles Rezept! Ich habe zum 1. Mal einen Kirschstreusel selbst gebacken und wir fanden den Kuchen alle toll! Bei den Streuseln, die ich bisher gegessen habe, fand ich den Teig oft zu trocken. Nach diesem Rezept wird der Kuchen jedoch durch den Pudding saftiger. Werden wir sicher noch häufiger backen!

28.01.2007 15:00
Antworten