Birnenmousse mit Caramelsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 21.05.2002



Zutaten

für
500 g Birne(n), reif, geschält, in Stücke geschnitten
2 EL Zitronensaft
1 EL Schnaps (Williams)
4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht, ausgedrückt
2 Ei(er), davon das Eigelb
80 g Zucker
2 Ei(er), davon das Eiweiß, steif geschlagen
2 dl Rahm steif geschlagen

Für die Sauce:

6 EL Zucker
1 dl Wasser
5 EL Rahm (Vollrahm)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden
Für die Mousse, Birnen mit Zitronensaft und Williams weich kochen, pürieren. Gelatine unter Rühren mit dem Schwingbesen zugeben, leicht auskühlen.

Eigelb und Zucker zu einer hellen schaumigen Masse schlagen. Birnenmousse darunter rühren, kühl stellen, bis die Masse am Rand leicht fest ist. Eischnee und Rahm sorgfältig darunter ziehen.

Zugedeckt 5-6 Std. kühl stellen.

Für die Sauce Zucker in einer Chrompfanne karamellisieren. Wasser zugeben, zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln bis der Karamell gelöst ist. Rahm beifügen, auskühlen.
Mousse und Sauce zusammen anrichten.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tweetykaki

Ich habe das Mousse vor einiger Zeit als Dessert nach Käsefondue gemacht. Anstelle der Caramelsauce habe ich dazu ein paar gedünstet (in Williams marinierte) Birnenspalten gereicht. Hat super geschmeckt und war ein toller, frisch und fruchtiger Abschluss. Den Gästen und uns hat es hervorragend geschmeckt! Werde ich bestimmt wieder machen. Danke für das Rezept!

02.05.2018 21:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Sarah, ja genau es ist das gleiche. Schönen Tag und LG Colibri ;-)

29.11.2017 08:57
Antworten
Sarah-Schlich

hallo colibri, Rahm ist Sahne, oder?! LG, Sarah

28.11.2017 22:00
Antworten
mimisüß

Hallo colibri, ich habe dieses Rezept ausprobiert und fand es wirklich super :-)! allerdings würde ich für die Karamellsauce weniger wasser nehmen als beschrieben, da die Sauce sonst zu flüssig wird. Trotzdem sehr lecker.

17.06.2016 14:42
Antworten
missbisley

Habs mit Dosenbirnen gemacht. Sehr gut. Muss man nur weniger Zucker nehmen.

26.12.2015 09:32
Antworten
Caroline05

Hab was frisches für den Sommer gesucht und auf dieses Rezept gestoßen. Supersupersuperlecker! Ich habs auch schon mit verschiedenen anderen Früchten probiert, Himbeeren oder Erdbeeren. Ist super einfach und ideal für den Sommer, wenn man keine Schoko-Sachen machen möchte. Das Rezept nutze ich bestimmt noch öfter!!!!

31.08.2007 14:32
Antworten
evlys

Hallo, uns schmeckte es auch ganz ausgezeichnet, trotz der zu kurzen Kühlzeit von nur 2 Stunden. Denn das Rezept fand ich über die "Zufallsrezepte" und wollte es unbedingt noch am gleichen Tag ausprobieren. Deshalb war die Mousse ein winziges bißchen zu weich. Grüße und danke für das schöne Rezept Evlys

19.10.2005 18:19
Antworten
laguiole

Hi colibri, das ist ein schönes Rezept! Habe den Birnen beim kochen eine 1/4 Vanilleschote gegönnt und ein klein wenig mehr Williams genommen. Es reicht auch für 6 Portionen zum Dessert. salut, laguiole

21.02.2005 22:14
Antworten