Bewertung
(26) Ø4,07
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
26 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2006
gespeichert: 1.559 (1)*
gedruckt: 4.965 (4)*
verschickt: 49 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.01.2006
20 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Erbsen, grüne
1 kg Eisbein(e)
Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
1 EL Pfeffer - Körner, schwarze
1/2  Knollensellerie
400 g Kartoffel(n)
1 Scheibe/n Speck, durchwachsener
 evtl. Salz
 evtl. Pfeffer
 n. B. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich fange mit den Vorbereitungen für die Suppe immer einen Abend vorher an.

Das Eisbein in einen großen Topf mit Wasser und Salz geben und 3 Stunden kochen lassen. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und würfeln, den Lauch in Ringe schneiden, die Zwiebel und den Knollensellerie schälen und halbieren. Nach 1 1/2 Stunde die Möhren, den Lauch und die Zwiebel, das Lorbeerblatt und die schwarzen Pfefferkörner zum Eisbein geben und mitkochen lassen. 20 Minuten vor Ende den Knollensellerie zugeben.

Das Eisbein nun aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen und dann vom Fett befreien. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden bzw. zupfen und auf einen Teller geben. Das Fleisch und die Brühe abkühlen lassen und bis zum nächsten Tag kühl stellen.

Die Erbsen in eine Schüssel geben, gut 2 Liter Wasser hinzufügen und über Nacht einweichen lassen.

Am nächsten Tag die Erbsen in einen großen Topf geben und knapp 1 Liter der Einweichflüssigkeit hinzufügen. Die Eisbeinbrühe durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit auffangen. 1 Liter der Brühe zu den Erbsen geben, alles aufkochen und dann 2 Stunden köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln und das Fleisch nach den 2 Stunden zu den Erbsen geben und nochmal gut 30 Minuten köcheln lassen. Den Speck würfeln und in einer Pfanne knusprig braten und in die Suppe geben. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ist aber nicht unbedingt nötig, wenn man die Eisbeinbrühe richtig gewürzt hat.

Sollte die Erbsensuppe zu dick sein entweder etwas von der restlichen Eisbeinbrühe oder etwas Gemüsebrühe hinzufügen.