Bewertung
(17) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2006
gespeichert: 844 (1)*
gedruckt: 2.608 (9)*
verschickt: 42 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.284 Beiträge (ø2,73/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
300 g Mehl
3 TL Backpulver
110 g Zucker
125 ml Milch
90 ml Wasser
60 ml Öl
  Für die Füllung:
Pilze, chinesische, getrocknet (Wolkenohr Pilze)
1 EL Öl
3 TL Ingwer, geschält und fein gerieben
3 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
250 g Hühnerfleisch, fein gehackt
2 EL Bambussprosse(n) (Dose), fein gehackt
Frühlingszwiebel(n)
1 EL Austernsauce
1 TL Sojasauce, helle
1 TL Öl, Sesamöl, dunkel
1/4 TL Salz
2 TL Stärkemehl mit
2 EL Geflügelbrühe verrühren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel sieben und Zucker zugeben. Milch, Wasser und Öl vermischen und nach und nach mit dem Mehl vermengen, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 1-2 Min. durchkneten. In Frischhaltefolie einwickeln, 1 Stunde an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Für die Füllung die Pilze in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 10-15 Min. quellen lassen, bis sie weich sind. Abgießen und die überschüssige Flüssigkeit aus den Pilzen drücken. Die Pilze fein hacken, dabei die harten Stiele entfernen. I
m Wok oder Pfanne Öl bei mittlerer Temperatur erwärmen und Ingwer und Knoblauch etwas anschwitzen. Hühnerfleisch zugeben und in 3 Min. Farbe annehmen lassen. Bambussprossen, Frühlingszwiebeln, Austernsauce, Sojasauce, Sesamöl, Salz und Stärke-Brühe-Mischung zufügen und unter Rühren etwas eindicken lassen. Vom Herd nehmen, die Füllung auf einem Teller geben und gründlich auskühlen lassen.

Den Teig zu einer Rolle von 40 cm Länge formen. In 16 etwa 2,5 cm lange Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel formen. Die Teigkugeln mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Jede Kugel in der Hand zu einem Schälchen formen und 1 Tl Füllung in die Mitte geben. Die Teigränder über der Füllung zusammenfassen, mit einer leichten Drehung verschließen und die Brötchen mit einem feuchten Tuch bedecken. Einen Bambusdämpfer mit Backpapier auslegen und die Brötchen mit der verschlossenen Seite nach unten darauf setzen. Einen Wok oder Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Brötchen 20 Min. über dem Wasserdampf garen. Dazu passt süße Koriandersauce.

TIPP: Da der Teig nach dem Ruhen noch sehr flüssig ist, muss er noch mit Mehl auf einer Arbeitsplatte gut verknetet werden, bis er die richtige Konsistenz hat.