Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2006
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 230 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2004
294 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
450 g Bohnen (Augenbohnen)
900 g Kalbsschulter, ohne Knochen, gerollt
  Salz, grobkörniges
2 Stück(e) Blutwurst, Morcela oder andere
Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
1 Stange/n Zimt
1/2 TL Chili - Flocken, getrocknete
4 EL Olivenöl
Lorbeerblätter
1 Glas Wein, junger, roter oder weißer
1 Handvoll Minze

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen über Nacht in so viel kaltem Wasser einweichen, dass sie gut bedeckt sind.
Das Kalbfleisch in Wasser tauchen, im groben Salz wälzen und über Nacht in eine Schüssel legen.
Die abgegossenen Bohnen, Blutwurst, Zwiebeln, Zimtstange und Chiliflocken in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, dabei den Schaum abschöpfen.
Die Hitze verringern und 2 EL Olivenöl zugeben. Das Ganze - fest zugedeckt - etwa 1 Std. köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind.

Inzwischen das Kalbfleisch abspülen, trocken tupfen und in einen Schmortopf geben, in den es gerade hineinpasst. Das Fleisch mit dem restlichen Öl beträufeln, die Lorbeerblätter hinzufügen und den Wein zugießen.
Das Fleisch im Backofen bei 180° oder bei geringer Hitze auf dem Herd garen, bis es weich ist. Dabei regelmäßig wenden, damit es von allen Seiten bräunt.
Das gare Fleisch 10 Min. ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden.
Den Fleischsud in die Bohnen gießen, diese auf eine vorgewärmte Platte geben und mit einigen Stängeln Minze garnieren. Das Fleisch gesondert reichen.