Frustsuppe


Rezept speichern  Speichern

schnelle Suppe gegen den großen Frust

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 27.05.2002



Zutaten

für
1 Salatgurke(n), grüne
1 gr. Dose/n Tomatenmark
1 große Zwiebel(n)
1 Liter Buttermilch
2 Stück(e) Bratwurst, frisch
etwas Dill
Butter
Salz
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebeln klein schneiden und in etwas Butter andünsten. Die Gurke schälen, würfeln und zu den Zwiebeln geben und leicht anbraten lassen. Den Liter Buttermilch hinzufügen und das Tomatenmark einrühren. Alles kurz aufkochen lassen. Die Bratwürste nehmen und das Fleisch aus dem Darm als kleine Kugeln herausdrücken - in die Suppe fallen lassen. 5 Minuten köcheln lassen. Die Suppe mit Dill, Salz und Zucker abschmecken.

Guten Appetit

P.S. Durch das "Ausdrücken" der Bratwürste ist der größte Frust schon mal vergessen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

VictorinoxCS

Tolles, schnelles und einfaches Rezept! Vielen Dank dafür! Weil ich keine Gurke hatte hab ich ne Zucchini genommen. Is ja so ähnlich. Alle habens gemocht + ordentlich reingehauen! Demnächst mach ich die Suppe nochmal und dann Original. Freu ich mich jetzt schon drauf! Schöne Grüße!

05.09.2011 21:02
Antworten
MissBeam

Hallihallo, habe gerade das frustige Süppchen gekocht und muß sagen das es wirklich sehr lecker ist. Bei mir ist die Suppe allerdings "flockig" geworden, hat dem Geschmack zwar keinen Abbruch getan, aber was hab ich falsch gemacht? Lg MissBeam

23.08.2011 19:08
Antworten
kaddiey

Ach, eine Frage hätt ich ja auch noch! Da steht "Bratwurst, frisch". Heißt das, ich darf nicht die abgepackten nehmen? Kann man die vielleicht gar nicht ausdrücken?

01.06.2011 18:24
Antworten
sputzie

Hallo kaddiey, freut mich, dass Dir schon alleine das Rezept ein Laecheln auf die Lippen gezaubert hat :-) Was wird dann erst die Suppe machen?!?! *gg* @Bratwurst: Da kann man auch die abgepackte aus dem Kuehlregal nehmen, die kann man auch ausdruecken. Es sollte halt eine recht feine Bratwurst sein, nicht so grobe Stuecke. Und auf der abgepackten steht meist auch "frische Bratwurst" drauf.

01.06.2011 21:01
Antworten
kaddiey

Aaah, na wunderbar, dann steht dem gefrusteten Bratwurst-Malträtieren ja nichts mehr im Wege. *gg* Danke für die schnelle Antwort! Lg

03.06.2011 18:12
Antworten
aiksasa

hey, wirklich interessant. aber wieviel ist eine große dose tomatnemark? habe hier eine mit 140g... liebe grüße, aiksasa

08.10.2007 17:26
Antworten
sputzie

Ja, genau, die nehm ich auch immer ;-)

01.06.2011 21:04
Antworten
camouflage165

Ich habe es gestern ausprobiert, meine Gäste waren begeistert! Zuerst hatte ich Bedenken bzgl. der Gurke aber angebraten und mit den anderen Zutaten war sie perfekt in diesem Essen!

14.11.2006 10:37
Antworten
mcd

Habe die Suppe heute mittag gemacht....................lecker Hatte bedenken, wegen der Salatgurke, aber es hat wirklich gut geschmeckt. LG Karin

18.04.2005 16:24
Antworten
bausti

Dank für das Rezept

13.11.2004 00:16
Antworten