Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.10.2006
gespeichert: 48 (0)*
gedruckt: 593 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.12.2004
390 Beiträge (ø0,08/Tag)

Zutaten

3 m.-große Zwiebel(n)
2 große Äpfel (vorzugsweise Boskop)
4 Scheibe/n Kasseler, ausgelöstes
100 ml Brühe, klare
100 ml Apfelmus
100 ml Sahne
1 EL Majoran, frischer
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
  Butterschmalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und in Scheiben schneiden.

Kasselerscheiben mit Pfeffer würzen und in erhitztem Butterschmalz von beiden Seiten leicht anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Zwiebelringe im Bratfett andünsten und die Apfelscheiben dazu geben. Nach 2 bis 3 Minuten dann Brühe, Apfelmus und Sahne dazugeben. Nur leicht aufkochen lassen und die Kasselerscheiben wieder hinzugeben. Zum Schluß mit reichlich Majoran und etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Beilage gibt es bei uns Kartoffelpüree oder Kroketten und Feldsalat mit Walnussöl und Himbeeressig.

Dieses Rezept ist sehr gut für Gäste geeignet, und lässt sich gut vorbereiten. Kann über einige Stunden in Backofen warm gehalten werden und gewinnt an Geschmack.