Gebratenes Zanderfilet auf Spargelrisotto mit Petersilienpesto


Rezept speichern  Speichern

Einfaches, aber köstliches Spargelrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 29.09.2006



Zutaten

für
1 kg Spargel, weiß
50 g Butter
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 Zwiebel(n)
300 g Reis (Risotto-)
4 EL Wein, weiß
50 g Käse, Pecorino, gerieben (ersatzweise Parmesan)
4 Fischfilet(s) (Zanderfilets)
Pfeffer
2 EL Butter
250 g Kirschtomate(n)
Pesto :
1 Pck. Petersilie, TK
25 g Käse, Pecorino, gerieben (ersatzweise Parmesan)
50 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Spargel schälen, die Enden abschneiden.
1 Liter Wasser, 1 Tl Butter, Zitronensaft und Salz aufkochen.
Den Spargel zugeben und etwa 10 min garen, danach abgießen und den Sud dabei auffangen, etwa 750 ml davon.

1 El Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel abziehen, hacken und in der Butter andünsten. Den Reis zugeben und etwa 2-3 min glasig dünsten. Mit dem Wein ablöschen und verdampfen lassen, dann mit etwas Spargelsud aufgießen.
Nun etwa 15-20 min garen, dabei nach und nach den übrigen Spargelsud angießen.
Nach etwa 12 Minuten Garzeit die Spargelstücke hinzufügen.
Die übrige Butter mit geriebenem Pecorino unterrühren.

Den Fisch abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.
Butter erhitzen und den Fisch darin 2 min anbraten. Die Kirschtomaten halbieren, zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Kräuter mit dem Öl und Pecorino im Mixer vermischen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fisch mit Tomaten und Risotto anrichten, die Pesto darauf verteilen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alex1184

Leckere Kombi! Hat den verregneten 1. Mai gerettet :)

02.05.2021 12:48
Antworten
NinaKlinger

MEEEGA leckeres leichtes Rezept. Habe aber statt Petersilienpesto Bärlauchpesto mit Pinienkernen genommen. Das hatte ich noch von der letzten Bärlauchsammelaktion. Also wirklich neues Lieblingsrezept!!!

19.04.2021 15:35
Antworten
Marge-Dani

Hallöchen, Wir haben das Rezept heute gekocht. Es war mein erstes Risotto und es war fantastisch. Vielen Dank für dein tolles Rezept wird definitiv noch mal gemacht 🤤😁 Eine Frage noch wie kann ich ein Foto dazu hochladen 🤔😃 LG Daniela

19.05.2019 18:37
Antworten
Wickblauwal

Hallo! Wir hatten noch dampfgegarten weißen Spargel übrig. Außerdem frische Scholle, Petersilie, Parmesan und alle anderen Zutaten. So diente das Rezept zu einer Abwandlung mit Improvisation, denn es war ja kein Sud vorhanden. Wir haben es hin gekriegt und deshalb Danke für das interessante Rezept. übrigens... habe die halbierten kleinen Tomaten von den Kernen befreit und mit Spargelspitzen (war zu viel für Risotto) in Butter in extra Pfanne zu Pfannengemüse verarbeitet. War richtig leckere Ergänzung. Ins Presto habe ich noch angeröstete Pinienkerne. Runde Sache.

12.05.2018 20:18
Antworten
Biba14089

Ich habe heut das Rezept deinen Risotto's ausprobiert und es war Weltklasse. Hab noch ein paar Erbsen dazugegeben. Und bei mir gab es Seelachs mit Zucchini-Basilikum Kruste. Das Risotto hat wunderbar dazu gepasst. Mfg Biba

17.05.2015 20:58
Antworten
sebastian.1985

Hi Alina, Komposition aus Zander , SPargel und Risotto ist mir geläufig. Jedoch 2 wichtige Kriterien: Zwiebeln nicht hacken = werden bitter und wässrig Zander nach dem würzen unbedingt leicht mehlieren, übriges Mehl abschütteln, und kross braten in geklärter Butter o. Olivenöl braten. Lg Sebastian ( p.s. bist nicht die jüngste hier , ich hab mich 2002 hier angemeldet und war 16 ^^ )

06.07.2007 15:44
Antworten
alina1st

Hallo Sebastian Danke Dir für deine Tipps! Profi bin ich nun einmal nicht ;-) Beim nächsten mal werde ich sie beherzigen :-) Ich habe mich übrigens 2003 hier angemeldet und war 13- heute bin ich natürlich bei weitem nicht mehr die jüngste. lg alina

06.07.2007 15:57
Antworten
xhomie

Super Rezept, es war (wahrscheinlich) unser diesjähriges Spargelabschiedsessen. Grüße, Ingo

18.06.2007 08:10
Antworten
Witjas

Hi! Ich bin ja sonst nicht so ein Fan von warmem Fisch, aber das Rezept ist eine richtig leckere Kombination mit dem Reis, dem Spargel, den Tomaten und dem Fisch. Das Pesto werde ich mir für Nudeln merken. ;-) Danke für dieses Tolle Rezept. Nachher werd ich noch überzugter Fischesser. ;-) Liebe Grüße, Witjas

15.06.2007 10:34
Antworten
rainbowchild13

Hallo wir haben heute sofort dein Rezept ausprobiert. Und es war sehr gut. Spargel im Risooto kannte ich bislang nicht, passt aber bestens zusammen. ein kleine Anmerkung zum Pesto möchte ich gerne geben. In Ermangelung irgendwelcher Nüsse (auch wenn keine im Rezept stehen) habe ich heute Sonnenblumenkerne mit zur Petersilie gegeben. Und es war so um einiges besser, als mein bisheriges Petersilienpesto mit Pinienkernen. Vielen Dank für das tolle Rezept LG, rainbow

14.06.2007 23:18
Antworten