Eintopf
Europa
gekocht
Hauptspeise
Portugal
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cozido algarvio

Eintopf aus der Algarve

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.09.2006



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch
2 Knochen vom Rind
150 g Suppengemüse
½ TL Pfeffer, ganz
2 Stange/n Lauch
1 Weißkohl
2 Karotte(n)
100 g Erbsen, grüne
2 Zwiebel(n)
500 g Batate(n), (Süßkartoffeln) oder festkochende Kartoffeln
Salz und Pfeffer
1 Blutwurst
1 Wurst, geräucherte Schweinefleischwurst
200 g Speck, geräucherter
300 g Weißbrot
1 Bund Pfefferminze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Rindfleisch, die gut gewaschenen Knochen, das gewaschene, geschälte Suppengemüse und einige Pfefferkörner in reichlich kochendes Wasser einlegen und bei mäßiger Hitze kochen.
Nach 1 Stunde die Lauchstangen einlegen und mitgaren. Das fertig gegarte Fleisch aus der Brühe heben, gegen den Faser in Scheiben schneiden, mit etwas Brühe begießen, damit es nicht austrocknet, und warm stellen.
Die Brühe durch ein Sieb in einen großen Topf gießen, eventuell Wasser angießen, den geviertelten Weißkohl, das geputzte Gemüse, die Zwiebeln und die geschälten halbierten Kartoffeln in der Brühe gar kochen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Wenn das Gemüse fast gar ist, die mit einer Gabelzinke oder einem Zahnstocher leicht eingestochenen Würste und den in Scheiben geschnittenen Speck einlegen und alles fertig garen. Gemüse, Kartoffeln, Würste und Speck aus der Brühe heben. Fleisch auf eine vorgewärmte Platte legen und mit dem Gemüse, den in Scheiben geschnittenen Würsten und den Speckscheiben umkränzen.
Entrindetes Weißbrot und die abgezupften Pfefferminzblätter in eine Terrine legen und mit Brühe übergießen.
Die Suppe und das Fleisch gleichzeitig servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PettyHa

Hallo heimwerkerkönig, danke für dieses leckere Rezept aus unserem Lieblings-Urlaubs-Land! Ein sehr kräftiges Essen, genau richtig für Herbst und Winter, wir lieben es! Ich lasse allerdings die Blutwurst weg, ist nicht unser Ding. Über die Suppe gebe ich zu den Pfefferminzblättchen noch Schnittlauchröllchen. Nochmals "Danke" und liebe Grüße PettyHa

30.10.2008 13:46
Antworten