Huhn mit Backpflaumen, Honig und Zimt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus Marokko

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (264 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.09.2006 486 kcal



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
800 g Hähnchenbrustfilet(s)
450 ml Hühnerbrühe
3 Tomate(n)
Salz
Pfeffer
125 g Backpflaume(n)
1 TL Honig, flüssiger
1 EL Ingwer, frisch gerieben
50 g Rosinen, (oder Korinthen)
1 Prise(n) Kurkuma
Safran
150 ml Wasser
Sesam, gerösteter
1 Stange/n Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
486
Eiweiß
57,21 g
Fett
14,01 g
Kohlenhydr.
31,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Tomaten überbrühen, häuten und in Stücke schneiden.
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenbrust darin bräunen. Zimtstange, Tomaten, Brühe, Salz und Pfeffer hinzugeben. Den Topfinhalt erhitzen bis er gerade kocht, dann zugedeckt etwa 30 Minuten vorsichtig köcheln lassen, gegen Ende der Garzeit den Deckel abnehmen.
In der Zwischenzeit die Backpflaumen mit Honig, Ingwer, Rosinen, Kurkuma und Safran 15 Minuten im Wasser garen, bis sie weich sind. Die Hühnerbrust in eine vorgewärmte Servierschüssel geben und warm stellen.
Die Garflüssigkeit etwas einkochen lassen. Die Pflaumenmischung dazu geben und beides etwa 1 Minute erhitzen. Über die Hühnerbrust gießen und den gerösteten Sesam darüber streuen.

Dazu passt Reis oder Couscous.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zuiko

Sehr lecker, das wird es zukünftig noch öfter geben. Ich könnte mir vorstellen, noch Datteln dazu zu geben. 😋😋😋😋😋

29.08.2021 13:06
Antworten
reesyline

Sehr lecker ,schnell gemacht. Habe das Fleisch angebraten und den Rest der Zutaten hinzugegeben. Sesam geröstet oben auf und fertig , Reis noch dazu.

08.08.2021 18:20
Antworten
reesyline

Sehr lecker, beim nächste mal mache ich nur mehr Pflaumen und Rosinen rein. Essen wir sehr gerne. Hab die Soße noch etwas angedickt und etwas Schärfe dazu gegeben. ( Cayennepfeffer)

13.07.2021 18:39
Antworten
Heikso

Schmeckt super und geht recht schnell!

03.06.2021 20:06
Antworten
Dalheimerin

Sehr lecker. Den Tipp, alles zusammen zu schmoren, habe ich auch aufgegriffen. Klappt prima. Ein Hauch Ras el Hanout passt auch wunderbar. Nur die Flüssigkeit erschien mir zu viel und nahm weniger. Danke für die Anregung und lieben Gruß Dalheimerin

22.05.2021 18:52
Antworten
engel20

Leeeeeeeccccccccccckkkkkkkkkkkkkkeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrrr!!!!!!!!! Eine Freundin von mir hat es schon mal gekocht... Das ist so Lecker, da bekommt man nicht genug von! lg

29.07.2007 11:20
Antworten
gabrilea

Der Duft dieses Essens ist schon beim Kochen einfach sagenhaft und das Gericht ist auch sehr vielseitig verwendbar. Gestern habe ich das Ganze als Sauce ohne Huhn (stattdessen habe ich eine Zwiebel dazu gegeben) für eine Grillfeier gemacht und noch etwas Cous-cous als Beilage. Das ist super angekommen, einmal etwas anderes als die üblichen Grillsaucen und Salate und ganz schnell und einfach vorzubereiten. Zum Hühner-, Lamm- und Rindsfleisch passte diese geschmackvolle, ausgewogene süß-pikante Sauce hervorragend. lg, gabrilea

29.04.2007 10:21
Antworten
Reiseverkehr1979

Hallo Chefköche, hat sehr lecker geschmeckt. Danke für dieses Rezept :-) Lieben Gruß Reiseverkehr1979

22.03.2007 22:46
Antworten
iheiden

Ein wirklich gutes Rezept! Vielleicht lasse ich den Honig das nächste Mal weg, da die californischen Trockenpflaumen, die ich verwendet habe, schon sehr süß waren. LG Ingrid

08.12.2006 20:23
Antworten
cawo

Ein sehr schönes Rezept - schmeckt toll - ist einfach zuzubereiten. Das gibt es bei uns nun öfter !! LG Cawo

29.11.2006 20:43
Antworten