Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Geflügel
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudeln in Hühnchen - Ananas Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.09.2006



Zutaten

für
400 g Spaghetti
200 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose/n Ananas
¾ Becher Sahne
Curry
Maggi
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die Nudeln kochen.
Dann Fleisch "schnetzeln" und in einer heißen Pfanne anbraten. Nudeln, nachdem sie abgetropft sind, mit in die Pfanne geben und mit anbraten. Daraufhin Ananasstückchen und etwas Saft dazugeben, das Ganze mit Sahne "ablöschen" und leicht köcheln lassen. Nun die Gewürze hinzugeben, Curry für den Geschmack nicht gerade sparsam verwenden, alles andere nach Belieben. Heiß servieren

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Januarfrau

Ich fand es leider gar nicht lecker.

23.11.2019 15:40
Antworten
Lena1058

Hey, toll, dass es geschmeckt hat :-). Würde mich sehr über Bilder freuen (ich selbst habe leider keine Kamera :-( Liebe Grüße Lena

13.04.2012 07:54
Antworten
Kathe92

wenn du nichts dagegen hast, würde ich gern ein paar bilder hochladen

12.04.2012 21:03
Antworten
Kathe92

ich habe das rezept heute für mein vater und mein freund gekocht beide feinschmecker es hat ihnen wahnsinnig gut geschmeckt

12.04.2012 20:05
Antworten
Lena1058

Vielen Dank. Vorallem, für den allerersten Kommentar zu meinem Rezept :-)

19.09.2011 14:59
Antworten
Mühlchen

Hallo, das Gericht lässt sich ohne großen Aufwand zubereiten und schmeckt total lecker. Das Nachkochen lohnt sich auf jeden Fall, daher mein Tipp .... umbedingt ausprobieren. ;-) Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Mühlchen

18.09.2011 18:56
Antworten