Holländischer Butterkuchen


Rezept speichern  Speichern

Nederlandse Boterkoek

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.09.2006 3459 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
200 g Zucker (Farinzucker)
1 kleines Ei(er)
225 g Butter, weiche
Milch zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
3459
Eiweiß
35,16 g
Fett
197,81 g
Kohlenhydr.
383,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl, Salz, Farinzucker, Ei und Butter mit Knethaken des Handmixers zu einem Teig verarbeiten und in eine Tarteform drücken (ø 22-24 cm). Mit etwas Milch bestreichen und mit einer Gabel längs und quer Streifen ziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 22-25 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen den Kuchen in mundgerechte Stückchen schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinkia

Sehr lecker, und super einfach zu machen. Klappt auch in ner 26er Springform.

28.04.2021 22:37
Antworten
junkith

Super einfach und sooo lecker. Fünf Sterne von uns!

18.04.2021 11:38
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, habe die Hälfte der Zutaten für meine kleine Tarteform genommen. Der Kuchen wurde sogleich lauwarm probiert und für sehr sehr lecker befunden. Da meistens alle Zutaten im Haus sind, ist die Herstellung kein Problem. Hier wurde feiner weißer Zucker verwendet. LG von Sterneköchin2011

07.04.2021 15:25
Antworten
eva-maria_aulich

Funktioniert auch super mit einem Viertel weniger Zucker

30.10.2020 15:21
Antworten
LakeZurichGirl

Ich habe normalen weißen Zucker genommen (habe mir da gar nicht weiter Gedanken drüber gemacht). Seeeeehr süß, aber mega lecker! 5 ***** mmmmmhhhhhh, danke!

29.10.2019 17:01
Antworten
ravens_right_wing

Hallo! Schmeckt der auch so üppig wie die Kuchenstückchen, die man in Holland fertig abgepackt kaufen kann? Die waren schon sehr heftig :) Ist das ein Originalrezept? Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch!!

30.05.2009 23:04
Antworten
frau-antje

ja, das ist das Originalrezept, so backt meine Mutter ihn seit Jahren. Allerdings haben die Bäcker ja so ihre eigenen Zutaten, an die wir gar nicht ran kommen (wollen), so dass man es nie genauso wie aus dem Laden hinbekommt. Ich mag den Selbstgebackenen aber viel lieber. Ich benutze allerdings keinen Farinzucker, sondern bringe mir aus dem Urlaub immer den holländischen "Bastardzucker" mit, eine feine, etwas feuchte klumpige Zuckersorte. Diesen gibt es in weiß, gelb und dunkelbraun. Für Butterkuchen nehme ich den weißen, für gewürzspekulatius den dunklen. Ich weiß nicht, ob es diesen Zucker in Deutschland irgendwozu kaufen gibt, in Holland kriegt man ihn aber in jedem Supermarkt, dort ist es ein gängiges Produkt. Ersatzweise würde ich eher einen sehr feinen Kristallzucker nehmen. Gruß Antje aus Holland

10.06.2009 21:49
Antworten
samwana

Basterd nehme ich auch immer mit aus Holland, das ist was was es einfach nicht gibt in Deutschland, zumindest nicht im Süden. Der Kuchen ist genial, genauso wie er sein muss und meine Gäste lieben den Kuchen immer! Danke für das Rezept! LG

28.07.2013 11:00
Antworten
kaizersorchestra

Da ich das schon in mehreren Rezepten, vor allem in meinen estnischen Backbüchern, gelesen habe, frage ich hier doch einfach mal nach: Was genau ist Farinzucker? Habe ihn in Estland zwar schon mal gesehen, da das aber eine geschlossene Packung war, war das nicht besonders aufschlussreich... lg

10.03.2008 18:20
Antworten
sea03

Farinzucker (Rohzucker) ist ungereinigter, gelber bis brauner Zucker, er ist nicht so süß wie fder herrkömmliche weisse zucker. :-)

27.03.2008 13:55
Antworten