Tomaten - Bulgur - Salat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.05.2002 341 kcal



Zutaten

für
250 g Bulgur
1 Bund Lauchzwiebel(n)
½ Salatgurke(n)
750 g Fleischtomate(n)
2 Bund Petersilie, glatte
½ Bund Minze
Limettensaft von 2 Limetten
Salz und Pfeffer
5 EL Öl (Olivenöl)

Nährwerte pro Portion

kcal
341
Eiweiß
8,89 g
Fett
10,07 g
Kohlenhydr.
52,70 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Bulgur nach Packungsangabe in kochendem Wasser garen, im Sieb abtropfen lassen.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. Gurke waschen, längs halbieren, entkernen, in 1 cm große Würfel schneiden. Tomaten waschen, putzen, halbieren und in Scheiben (oder Würfelchen) schneiden. Kräuter abbrausen, die Blättchen grob hacken. Alles miteinander vermischen, zum Bulgur geben.

Limettensaft, Salz, Pfeffer und Öl verrühren und unter den Salat mischen. Tomaten-Bulgur-Salat 1 Stunde ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ginamai

Hab heut den Salat zubereitet. E ist nur ein kleiner Rest zum Durchziehen übrig geblieben. Mangels Limette hab ich Zitronensaft zugefügt und eine kleine Prise gemahlenen Kreuzkümmel. Es hat wunderbar frisch geschmeckt. Gibt es jetzt öfters mal. Bild hab ich auch hochgeladen. LG ginamai

18.08.2014 13:56
Antworten
Dicke13

war sehr gut. schön frisch, ging schnell und war verputzt, bevor er durchziehen konnte. ich musste immer wieder in die küche zurück gehen :)

21.06.2013 19:27
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe mir den Salat gestern Abend schnell zubreitet und für heute als Mittagessen mit auf die Arbeit genommen. Der Salat ist wirklich schnell und einfach gemacht und schmeckt sehr gut! Ich habe lediglich Zitronen- statt Limettensaft verwendet, da ich Limetten immer nur schwer bekomme. Die Portionsgrößen sind jedoch sehr groß bemessen. Ich würde sagen, dass es eher 6-8 als 4 Portionen sind. Vielen Dank für das schöne Rezept! Genau das richtige für so einen warmen Sommertag wie heute! Fotos folgen! Lg, gloryous

19.06.2013 16:15
Antworten
OasisWeb

Also vielleicht liegt es daran, daß in der türkischen Küche normalerweise Granatapfelsaft (Nar Eksisi) verwendet wird, statt der Limetten. Zudem keine normale Salatgurke, sondern eingelegte Sauergurken. Ich mach es auch immer nach der türkischen Variante, ansonsten genau wie hier im Rezept beschrieben, und es schmeckt richtig gut. LG Petra

23.01.2008 17:12
Antworten
gloryous

Hallo! Ich koche Bulgur ähnlich wie Reis in Salzwasser: 1 Teil Bulgur auf 2 bis 2,5 Teile Wasser und etwas Meersalz. Es gibt viele Rezepte für Bulgursalat. Viele enthalten mehr Zutaten und Gewürze. Mir persönlich gefällt diese "schlichte" Variante jedoch sehr gut. Lg, gloryous

19.06.2013 13:59
Antworten
Momo73

Moin! Meine türkischen Kolleginnen machen oft Bulgur-Salat, deinem Rezept anscheinend sehr ähnlich, ich habe sie gefragt *g* Ich habe es schon zweimal selbst versucht, frei nach Schnauze allerdings, und irgendwie fehlt noch etwas, die müssen irgend eine Geheim-Zutat haben, daß es immer so lecker ist!! Ich werde weiterüben, gleich Samstag zum Grillen....... *hehe* ;o)

14.07.2005 15:25
Antworten
pmu32

Hat toll geschmeckt. Danke. LG Claudia

14.04.2005 16:02
Antworten
lena1101

Lecker!Ich bereite ihn aber statt Limettensaft mit Balsamico zu. Toll auch für Parties, mal etwas anderes als Nudel- oder Kartoffelsalat :-)

06.07.2004 10:33
Antworten
Supermaus

Bulgur ist Weizenschrot! Bekommt man im türkischen Geschäft! (sowas ähliches wie Couscous oder Reis)

16.09.2003 10:21
Antworten
Schnutzel

Was ist denn Bulgur?

20.07.2003 08:17
Antworten