Fleisch - Kartoffeltopf mit Kakao


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kakao verleiht dem herzhaften Gericht eine besondere Note!

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 27.09.2006 750 kcal



Zutaten

für
300 g Hackfleisch, gemischtes
300 g Gulasch, gemischt
600 g Kartoffel(n)
300 g Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
500 g Tomate(n), passierte
2 EL Tomatenmark
1 Handvoll Oregano, frischer
3 EL Worcestersauce
Salz
1 TL Kreuzkümmel
Cayennepfeffer, nach Belieben
3 EL Kakaopulver
500 ml Wasser
Olivenöl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
750
Eiweiß
36,76 g
Fett
44,00 g
Kohlenhydr.
50,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Gulasch klein, geschälte Möhren und Kartoffeln etwas größer würfeln.
Zwiebeln fein und Oregano grob hacken.
Gulasch in einer Pfanne in etwas Olivenöl schön braun braten, ein paar Minuten schmoren und dann in einen großen Topf geben. Dann das Hackfleisch mit der Zwiebel braun braten, zum Gulaschfleisch geben.
Kartoffeln, Möhren, passierte Tomaten, Tomatenmark, Oregano, Worcestersoße, etwas Salz, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Kakao und Wasser zum Fleisch in den Topf geben und gut durchrühren.
Das Ganze auf kleiner Flamme köcheln, bis alles gar ist; dauert ca. 40 Minuten (von den Gulaschwürfeln probieren, wenn die weich sind ist es gut). Zwischendurch umrühren.
Zum Schluss probieren und eventuell noch mit Salz und Cayennepfeffer nachwürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jombur55

Interessanter Geschmack, vielleicht durch den Kakao ein wenig zu Bitter für meinen Gaumen (habe dann nachträglich noch einen gehäuften TL Zucker zugefügt) aber trotzdem sehr lecker. Danke für das Rezept!

05.03.2009 13:31
Antworten
libellulia

Hi Pätty! Klasse Rezept! Schmeckt sehr gut, ist originell, bohnenbefreit, und eine tolle Abwechslung sowieso! Noch ein paar Anregungen/Anmerkungen für Neugierige: als Beilage schmeckte uns sehr gut Reis (dann ist die Menge pro Person mehr als reichlich!), von der Optik darf man sich nicht abschrecken lassen (die inneren Werte sinds!) - und wer's mag, kann noch einen Klecks Schmand dazu versuchen. Rundum empfehlenswert :-) Grüße, Libellulia

04.10.2008 00:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Mike! Ich wollte sehr gerne mal ein Fleischgericht mit Kakao kochen und habe mir auch einige Chili Rezepte angesehen. Wegen Unverträglichkeit der Bohnen und weil meine Männer nicht scharf essen wollen, konnte ich die Rezepte so aber nicht nachkochen und habe ich mir dann mein eigenes Rezept "gebastelt". Mit Kakaopulver ist natürlich purer Kakao gemeint und nicht irgendso ein Kabazeugs. LG Pätty

28.09.2006 09:58
Antworten
B-B-Q

hihi Pätty erinnert mich im weitesten Sinne an mein chili con carne (Kreuzkümmel!); statt Kakaopulver gebe ich jedoch (auf obige Zutatenmenge) ca 100 g Zartbitterschokolade mit mindestens 75 % Kakaoanteil dazu. c u Mike

28.09.2006 08:10
Antworten