HEART's Schrotbrot


Rezept speichern  Speichern

mit Sauerteig und Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.09.2006



Zutaten

für
500 g Roggenschrot
250 g Weizenschrot
750 ml Wasser, kochendes
250 g Dinkel, geschrotet od. Weizenschrot
2 EL Zuckerrübensirup
1 ½ EL Salz
1 Würfel Hefe, frische
500 g Teig, Roggensauerteig
200 ml Wasser, lauwarmes
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 30 Minuten
Roggen- und Weizenschrot (750g) mit dem kochenden Wasser übergießen und vier Stunden ruhen lassen.

Dinkelschrot in eine große Schüssel geben und die in lauwarmen Wasser mit Zucker aufgelöste Hefe dazugeben. Das eingeweichte Schrot dazugeben. Den Zuckerrübensirup, den Sauerteig und das Salz dazugeben. Alles sehr gut verkneten. Der Teig ist sehr feucht! In einer abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort mindestens 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Aus dem Teig auf der Arbeitsplatte 2 große Rollen formen und in Kastenformen geben. Wenn der Teig noch klebt, einfach in die Formen füllen und glatt streichen. Nochmals eine halbe Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.
Dann mit einer Gabel einige mal einstechen und in den auf 170 Grad aufgeheizten Backofen (Umluft) geben. Dort für eine Stunde backen. Dann die Temperatur runterschalten auf 150 Grad und weitere 60 bis 90 Minuten (je nach Backofen) backen.

Über Nacht auskühlen lassen und erst am nächsten Tag anschneiden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

petkos

Habe das Brot nun schon ein paar mal gebacken. Es schmeckt wirklich total lecker. Meine Familie ist begeistert.

14.11.2013 20:49
Antworten
heartandsoul

Hi, mittlerweile backe ich dieses Brot immer komplett ohne Hefe. Mein ST ist mittlerweile so aktiv, da gelingt es auch super gut so. LG heartandsoul

28.09.2006 07:12
Antworten