Gefüllter Streuselkuchen


Rezept speichern  Speichern

gleicher Teig für Boden und Streusel, deshalb super - schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 26.09.2006 3041 kcal



Zutaten

für
320 g Mehl
120 g Zucker
120 g Butter
½ TL Backpulver
1 Ei(er)
500 g Obst (Konserve), gut abgetropft
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3041
Eiweiß
41,90 g
Fett
129,32 g
Kohlenhydr.
421,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Mehl, Zucker, Butter, Backpulver und Ei mit dem Knethaken des Handmixers Streusel herstellen.

Den Boden einer Springform (26 cm) ausbuttern. 2/3 der Streusel für den Boden in die Form geben und mit den Fingern festdrücken. Das Obst darauf verteilen und mit den restlichen Streuseln bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Tipp: Sehr gerne mache ich den Kuchen mit Sauerkirschen aus dem Glas - davon reicht ein großes Glas aus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marthaadolf

Hallo Martina, Ich habe den Kuchen heute zum Geburtstag meines Sohnes gebacken und ihn mit Pfirsichen belegt. Sehr lecker! Es hat uns allen super geschmeckt, wir haben ihm fünf Sterne gegeben :)

20.07.2021 15:48
Antworten
Rhein-2

Hammer Rezept! Bei uns mittlerweile Standard und schon x-mal gemacht! Super schnell und easy in der Zubereitung. Besonders praktisch: im Gegensatz zu klassischem Streuselkuchen braucht man hier keinen Extra-Teig für den Boden herstellen, was die Sache sehr viel schneller und einfacher macht! Außerdem extrem variabel....einfach alles, was, die Küche hergibt kommt rein: Kirschen im Glas, Dosen-Obst, frisches Obst wie Äpfel, Kirschen, Birne, Pflaumen, mit oder ohne Mandeln oder Walnüssen....und abschließend dann serviert mit Schlagsahne, Vanilleeis, heißer Vanillesauce oder Puderzucker, je nach Geschmack oder Anlass. Nur die Menge ist für 1 Portion schon recht wenig (nur kleine Springform)- wenn Besuch mitessen soll, rechne ich auf 2 Portionen hoch (für große 28er/30er Springform).

22.08.2020 13:25
Antworten
kälbi

100 g vom Mehl habe ich durch gemahlene Haselnüsse ersetzt und auch noch etwas Zimt dazu gegeben. Ein schnelles Rezept und mit frischen Pfirsichen ein Gedicht. LG Petra

19.08.2019 15:12
Antworten
Peb11

Super einfach und schnell! Ich ersetze immer ein Drittel bis zur Hälfte des Mehls durch gemahlene Nüsse und nehme weniger Zucker (90 g). Als Obst habe ich Äpfel genommen, die ich nur geraspelt habe: sehr fruchtig! Rezept ist Dauerbrenner :-)

02.02.2019 16:36
Antworten
Lelmine

Genau so mache ich meinen Streuselteig. Diesmal habe ich eine Füllung aus frischem roten Rhabarber gemacht. Wird mit viel Zucker, Butter, Puddingpulver zum Andicken und etwas Milch gemacht. Sehr lecker. Bild kommt noch.

05.05.2018 00:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ich habe heute wohl den "schnellsten" Kuchen aller Zeiten nach deinem Rezept gebacken. Gefüllt habe ich ihn mit gedünsteten Äpfeln - köstlich! Danke für das Rezept! LG, Schnucki Bilder sind unterwegs.

23.04.2011 23:46
Antworten
1971Nicole

Das ist wirklich ein tolles Rezept! Einfach herzustellen, schnell dazu und dann noch ohne Hefe: SUPER! Ich habe ihn anstatt mit Obst mit Marmelade bestrichen, auch sehr lecker!!! Ein Foto konnte ich nicht mehr machen, es war ruckzuck verputzt ;-) vg Nicole

15.02.2010 22:28
Antworten
omakatze

der Beste Kuchen der Welt und soooo vielseitig zu belegen es paßt alles !!!!! Danke!

20.09.2009 10:57
Antworten
Martina_K

Danke für das Lob! FREU!! LG Martina

30.09.2009 14:36
Antworten
hexe163

Hallo... Ich habe gestern daraus einen Mohn-Pudding-Streuselkuchen gemacht. Da ich noch ein Päckchen Mohnback zuhause hatte das endlich verarbeitet werden musste, einfach einen Pudding gekocht, Mohnback untergerührt und auf dem Streuselboden verteilt.Restliche Streusel drauf und ab in den Backofen.Wirklich ein einfaches Rezept für einen leckeren Kuchen.............. Gruss Hexe

20.04.2008 07:56
Antworten