Drachen - Dip


Rezept speichern  Speichern

ein scharfer Dip für Gegrilltes - aber auch lecker als Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (170 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.09.2006



Zutaten

für
400 g Schmand
8 Zehe/n Knoblauch
2 EL Ajvar oder andere Paprikapaste
4 EL Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie), getrocknete
1 TL Pfeffer
1 TL Salz
2 EL Tomatenketchup
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Knoblauch schälen, pressen und mit dem Ajvar verrühren. Nun den Schmand unterrühren. Die Kräuter, Salz und Pfeffer nach Belieben unterrühren. Am Ende mit Tomatenketchup und Zucker abschmecken. Beides macht den Dipp etwas milder.

Tipp: Besonders gut schmeckt der Drachen-Dipp, wenn er im Kühlschrank einen halben Tag ziehen konnte.

Hinweis: Es gibt unterschiedliche Schärfen bei Ajvar / Paprikapasten. Lieber erst mal weniger nehmen und später noch nachwürzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rmsutter

Schnell zubereitet und schmeckt richtig klasse

25.04.2021 11:43
Antworten
dreckspatz01

Geschmacklich super ! Leider total dünnflüssig ?! Alle Zutaten wie im Rezept beschrieben verwendet und fast so dünn wie Milch. Komisch ... Schmand hatte 24%

13.03.2021 18:54
Antworten
Birte99

Tolles Rezept. Ich schneide eine frische rote Paprika rein und püriere alles. Sehr lecker! 5 Sterne

22.01.2021 09:18
Antworten
Lilechanchi

Hatten den Dip an Silvester gemacht und er schmeckt einfach mega 😍

04.01.2020 20:23
Antworten
ela_stein

Superlecker! Musste ihn schon mehrmals zum Buffet mitbringen. Nehme allerdings weniger Knoblauch, je nachdem wie intensiv er ist

25.12.2019 14:19
Antworten
nattijosie

Hallo, also ich muss sagen das dass Rezept perfekt ist. Es geht super schnell und schmeckt sooo lecker. Hab es gestern auf einen Geburtstag gemacht und die Schüssel war nach 30 min. ausgekratzt. Also vielen Dabk für das rezept! Liebe Grüße Nadja

02.08.2009 20:41
Antworten
canephora

Hallo 16pfoten, ich habe dein Rezept gestern ausprobiert, allerdings ohne Zucker und Ketchup, sondern mit drei Eßlöffeln selbstgemachten Tomatenmark. Traumhaft! Viele Grüße von innonics

07.07.2009 13:15
Antworten
christina69zs

Hallo 16pfoten, dein Drachen-Dip ist ganz nach meinem Geschmack! Vor allem super schnell und einfach (z.B. für spontane Gäste...)! LG Christina

11.06.2009 17:27
Antworten
christina69zs

Ich habe den Drachen-Dipp gerade gestern für meine Arbeitskolleginnen gemacht! Halbe Menge Knobi (trotzdem mehr als genug), dafür doppelt Ajvar: supi gut!!! Ein Rezept zum weiter geben!!!! LG Christina

27.06.2009 21:49
Antworten
gabipan

Hallo, hab statt Schmand Sauerrrahm und Creme fraiche nehmen müssen, mit dem Ketchup etwas gespart und es hat allen sehr gut geschmeckt. Hab den Dip am Vorabend fürs Grillen angerührt. Foto wird hochgeladen. LG Gabi

18.05.2009 12:37
Antworten