Backen
einfach
Fisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachs im Schlafrock

Lachs mit Spinat und Schafskäse in Blätterteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.09.2006 1084 kcal



Zutaten

für
3 Pck. Blätterteig (Rollen)
8 Lachsfilet(s), TK a 125 g
1 Pck. Schafskäse
250 g Quark (Magerquark)
500 g Blattspinat, TK
1 Ei(er), (getrennt)
1 Zwiebel(n)
Petersilie
Dill
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
1084
Eiweiß
42,74 g
Fett
76,32 g
Kohlenhydr.
50,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fischfilet und den Blattspinat auftauen lassen. Den Magerquark mit dem fein zerbröselten Schafskäse cremig verrühren, mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch, Petersilie und Dill abschmecken.
Den Blätterteig aufrollen, in 8 gleichgroße Stücke teilen, eventuell Streifen zum dekorieren übrig lassen. Auf die Blätterteigteile die Hälfte des Blattspinat verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und der klein gehackten Zwiebel bestreuen. Darauf die Quarkcreme streichen. Den Lachs mit Salz und Zitrone marinieren und auf die Quarkcreme legen.
Zum Schluss den restlichen Spinat darüber zupfen und nochmals würzen. Nun die Blätterteigränder mit dem Eiweiß bestreichen und vorsichtig zu Taschen formen. Die Ränder fest andrücken. Nun die Taschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen.
Das Blech im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen 30 Minuten goldgelb backen.

Dazu passen sehr gut in Butter gedünstete Champignons.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gartenliebe

Immer wieder lecker - Osteressen 2014 mit Feldsalat, Nachspeise Koelkasts Zitronenquark, einfach perfekt! LG

20.04.2014 17:16
Antworten
princezz-katha

Hmm, das war lecker :) Ich hätte gar nicht gedacht, dass die Päckchen so groß werden. Gut, dass ich nur eins pro Person gerechnet habe. ;-) LG

07.04.2013 13:56
Antworten
huedel

Das war absolut lecker. Man muss den Spinat gut abtropfen lassen damit er im Schlafrock nicht so matscht, aber dennoch eine reine Gaumenfreude.

06.04.2013 10:59
Antworten
Finntina

Prima Rezept! Habe es zuerst mit Spinat. Sehr lecker. Da esr jetzt aber frischen Bärlauch gibt, habe ich es mal damit probiert. Es schmeckt noch besser! LG Finntina

15.04.2012 15:04
Antworten
asiaSF

Hallo bross, also das war sehr lecker! Mein erster Versuch mit Blätterteig und wir waren nach einem Lachs in Spinat und Quarkmasse total satt. Hier meine Mengenangeben, die ich für 2 Personen verwendet habe, wobei aber 4 Portionen herauskamen: 2 Rollen Blätterteig 375g TK Blattspinat 250g Quark 1 Schafskäse Italienische Kräuter statt Dill und Petersilie und reichlich Knoblauch. Hat uns super geschmeckt und wird es wieder geben. Vielen Dank für das Rezept - Bilder kommen auch. LG, asiaSF

11.04.2012 09:31
Antworten
Stefanie_Friese

Hallo Habe gestern diese Rezept gekocht, da ich es aber erst nach Ladenschluss gelesen habe, wurde es etwas abgewandelt. Der cremige Käse war mit Kräutern, anstatt Quark habe ich Schmand genommen. Den Spinat habe ich vorher in der Pfanne mit den Zwiebeln angedünstet. Super Idee, daher ein Dankeschön. Gruß Steffi

12.03.2011 11:54
Antworten
Amarella

Hallo, hat uns sehr gut geschmeckt, insbesondere in Kombination mit der Schafskäsecreme (ist auf dem Foto grad nicht zu sehen). Hatte nur Rahmspinat da, war auch gut - das nächste Mal nehm ich aber doch Blattspinat. Sehr gut - 4 * und Foto ist eingestellt. Gruß - Amarella

03.12.2010 14:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben es heute ausprobiert und waren total begeistert. Wirklich sehr lecker und auch sehr leicht zuzubereiten. Ein tolles Rezept, vorallem weil wir Spinat, Blätterteig und Lachs sehr sehr gerne essen. Wid es demnächst öfter geben. Fotos werden evtl. später nachgereicht :) Vielen Dank!

19.03.2008 22:07
Antworten
heike50374

Hallo, Spinat hatte ich auch noch massig übrig, werde ich das nächste Mal vielleicht dünsten. Die Blätterteigplatten habe ich auf doppelte Größe ausgerollt, da passte allles gut rein. Anstelle von Lachs gab es Rotbarsch. Vielen Dank für das Rezept Heike

01.11.2006 15:20
Antworten
akoehl

Hallo, ein wirklich sehr leckere Kombination. ist gut gelungen und hat gut geschmeckt. Allerdings habe ich die Mengen etwas verändert. 250g Magerquark war zu wenig, ich habe nocht etwas Schmand mit hinein gerührt. Spinat hatte ich noch gut über. Ich habe Blätterteigplatten verwendet, immer zwei pro Portion, d.h. auf eine die Füllung aufgelegt und mit der anderen zugedeckt. LG Drea

20.10.2006 09:41
Antworten