Chili sin Carne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (772 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 25.09.2006 507 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Butter zum Anschwitzen
2 m.-große Kartoffel(n)
250 g Linsen, rote
1 ¼ Liter Gemüsebrühe
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Pck. Tomaten, passierte
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Currypulver
n. B. Paprikapulver
n. B. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
507
Eiweiß
28,92 g
Fett
12,18 g
Kohlenhydr.
66,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in einem großen Topf in etwas Butter anschwitzen. Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Die roten Linsen kurz abbrausen und ebenfalls in die Topf geben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 - 25 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln müssen durch sein und die Linsen schön weich zerfallen.

Kidneybohnen und Mais abtropfen lassen, unterrühren und gut heiß werden lassen. Dann nach Belieben die Suppe mit den passierten Tomaten strecken - ich mag sie lieber etwas dicker und nehme daher nur einen guten Schuss (für eine schöne "Farbe"). Mit etwas Salz (Vorsicht wegen der meist schon gut gesalzenen Gemüsebrühe), Pfeffer, Curry-, Paprika- und Chilipulver kräftig würzen (je nach Geschmack).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tanzfee_1

Vielen Dank für das Rezept! Wir finden es megalecker.

16.06.2022 13:20
Antworten
americancookiefan

Eine Frage sind damit 250g getrocknete rote Linsen gemeint? Oder die aus der Dose?

15.06.2022 12:56
Antworten
robinioh12

Sehr leckeres Rezept. Um die Farbe noch etwas anzupassen habe ich reines Kakaopulver genommen. Ich habe auch keine passierten Tomaten genommen sondern Tomatenmark beim anschwitzen der Zwiebeln beigemengt.

14.06.2022 18:34
Antworten
Ahrtal-Ela

Wir sind keine Vegetarier aber die fleischlose Variante ist köstlich. Ich habe nicht die gesamte Menge an Flüssigkeit genommen und beim Anschwitzen Tomatenmark mit dazu. Nach der Kochzeit war es schön sämig, für uns auf jeden Fall 2 Dosen Kidney Bohnen. Tomaten haben wir weggelassen. Auf jeden Fall zu empfehlen

06.04.2022 20:29
Antworten
Katlund

Sehr lecker. Mir fehlt das Fleisch überhaupt nicht, obwohl ich keine Vegetarierin bin! *****

30.03.2022 12:19
Antworten
pasiflora

Hallo! Meine Esser waren begeistert und haben gleich 5 Punkte vergeben!!! Nur habe ich nicht Chilipulver genommen, sondern eine frische Schote hineingegeben, ich dachte, ich muesste gleich feuerspucken, musste das ganze dann wieder mit Wasser verduennen...:-)) Ich denke mal, eine echte Chili sollte schon herein, damit das Gericht seinen Namen verdient hat... LG aus Peru, wo gerne scharf gegessen wird... Pasi

20.06.2009 04:02
Antworten
Eisbärlady

Beim Kochen glaubte ich erst, ich würde eine Linsensuppe zubereiten. :) Beim Essen musste ich mein eigenes Urteil durch "WOW!" ersetzen. Hätte echt nicht gedacht, dass der Geschmack einem nicht-vegetarischen Chili so nahe kommt. Wieder ein weiteres Gericht, mit dem ich meinem Mann zeigen kann, das vegetarisch sehr lecker sein kann! :) Das gibt es jetzt öfters!

12.02.2009 12:26
Antworten
Phaer

Haben das Rezept noch mit einem Schuss Rotwein verfeinert und Wurzelbrot dazu gegessen - war sehr sehr lecker! Statt der festkochenden Kartoffeln haben wir unseren Rest an mehlig kochenden aufgebraucht, was dem Eintopf eine sehr sämige Konsistenz gab...mjamjamjam..... Vielen Dank für dieses prima Rezept! LG Phaer

07.11.2008 09:03
Antworten
pilzköchin

Hat sehr gut geschmeckt, ich habe noch Speck dazugegebn...also nicht wirklich "sin carne" :)

25.09.2008 13:06
Antworten
Lamek

Hallihallo, ein super Rezept, ich bin begeistert und sogar meine Familie, die sonst nie Linsen isst, hat aufgegessen :-) LG

04.04.2008 16:02
Antworten